Home / Forum / Recht & Unrecht / Vermieterwechsel - was nun?

Vermieterwechsel - was nun?

28. September 2011 um 11:25 Letzte Antwort: 27. Oktober 2011 um 17:23

Guten Tag ihr Lieben,

also mein Problem ist folgendes: Gestern flatterte ein Brief von meinen Vermieter ins Haus. Er hat die Wohnung verkauft, wir kriegen ab 1. Oktober einen neuen Vermieter. Wer das sein soll, hat er nicht benannt.

Ich habe gehört, dass ich ausziehen muss, wenn der neue Vermieter es als Eigenbedarf gebrauchen will - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Habe nun immer per Lastschriftverfahren die Miete bezahlt. Am 3. wird sie abgebucht, bleibt mir nicht mehr viel Zeit. Was soll ich machen? Verfahren weiter laufen lassen oder es doch erstmal kündigen - aber ich weiß nicht, auf welches neue Konto die Miete raufgehen muss.

Danke für die Antworten

Mehr lesen

29. September 2011 um 8:09

Würde die Mietzahlung erst einmal stoppen
und warten bis du weißt wo du sie hin überweisen sollst.

An den Eigenbedarf sind recht hohe Voraussetzungen geknüpft. Also mach dir darüber est einmal nicht zuviel Sorgen.

Wenn du noch Fragen hast melde dich, gerne auch per PN

LG
Heiner

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 22:18

Verkauf
Kommt drauf wie viele Wohneinheiten diese Haus hat,
bei 2Fam. Haus ist die Wahrscheinlichkeit das du ausziehen muss recht hoch...sonnst brauchst du dir weniger sorge machen, auch mit Zahlung, du hast nachweiss (Kontoauszug) und wenn du bist jetzt keine neue Verbindungen Daten bekommen hast, zahl weiter auf alte Konto, das regelt schon dein exvermieter oder der neuer Vermieter. Nur kein Panik....bei Kündigung für eigene bedarf hast du immerhin 6 Monate zeit was neues zu finden, bei selbst Kündigung nur 3 Monate...

alles gute..

Gefällt mir
15. Oktober 2011 um 20:24

Weiter auf gewohnte Konto zahlen...
Hallo missdg,

der neue Eigentümer hat eine Vermietete Wohnung gekauft, somit hat er auch deinen Mietvertrag mit gekauft.
Ich würde so lange die Miete auf das Konto deines Ex Vermieters zahlen, bis du eine Neue Bankverbindung des neuen Vermieters bekommst.
Wenn du jetzt auf einmal deine Mietzahlungen einstellst, ist dies ein Kündigungsgrund und du bist schneller aus deiner Wohnung raus als du dir denkst.
Sollte der neue VM Eigenbedarf anmelden, kann er dich eh nicht von heute auf morgen rauß werfen, er muß dir eine angemessene Frist setzen ca. 1 Jahr um dir die Gelegenheit zu geben dir eine Vergleichbare Wohnung zu suchen.
Oder, er bietet dir selbst eine geeignete Wohnung an.
Mach dir jetzt noch keine Sorgen, die meisten Leute die eine Vermietete Wohnung kaufen tun das um ihr Geld anzulegen und nicht um jemanden auf die Strasse zu setzen.

Liebe Grüße

Gefällt mir
27. Oktober 2011 um 17:23
In Antwort auf jude_11910227

Weiter auf gewohnte Konto zahlen...
Hallo missdg,

der neue Eigentümer hat eine Vermietete Wohnung gekauft, somit hat er auch deinen Mietvertrag mit gekauft.
Ich würde so lange die Miete auf das Konto deines Ex Vermieters zahlen, bis du eine Neue Bankverbindung des neuen Vermieters bekommst.
Wenn du jetzt auf einmal deine Mietzahlungen einstellst, ist dies ein Kündigungsgrund und du bist schneller aus deiner Wohnung raus als du dir denkst.
Sollte der neue VM Eigenbedarf anmelden, kann er dich eh nicht von heute auf morgen rauß werfen, er muß dir eine angemessene Frist setzen ca. 1 Jahr um dir die Gelegenheit zu geben dir eine Vergleichbare Wohnung zu suchen.
Oder, er bietet dir selbst eine geeignete Wohnung an.
Mach dir jetzt noch keine Sorgen, die meisten Leute die eine Vermietete Wohnung kaufen tun das um ihr Geld anzulegen und nicht um jemanden auf die Strasse zu setzen.

Liebe Grüße


Kauf bricht miete nicht

Gefällt mir