Home / Forum / Recht & Unrecht / Verurteilt wegen Schuhe ?!

Verurteilt wegen Schuhe ?!

23. Mai 2005 um 0:06 Letzte Antwort: 22. Juni 2005 um 16:07

Schrecklich: In Belgien wurde eine 29-jährige Fahrerin wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe verurteilt. Sie trug Stiefeletten mit langgezogener Spitze und ist vom Bremspedal abgerutscht.

Wäre ein solcher Urteil in Deutschland vorstellbar?
(Ich trage gerne spitzige Pumps und fahre auch Auto damit)

Mehr lesen

23. Mai 2005 um 14:14

Laut
stvo ist der fahrer eines fahrzeugs verpflichtet geignetes schuhwerk zu tragen- bei plateau-schuhen und hinten offenen schuhen ohne riemen bezahlt die versicherung nichts!
ich fühle mich nicht sicher in solchen schuhen und lasse es gleich bleiben.

Gefällt mir
24. Mai 2005 um 16:11
In Antwort auf smomha_12957166

Laut
stvo ist der fahrer eines fahrzeugs verpflichtet geignetes schuhwerk zu tragen- bei plateau-schuhen und hinten offenen schuhen ohne riemen bezahlt die versicherung nichts!
ich fühle mich nicht sicher in solchen schuhen und lasse es gleich bleiben.


das ist so nicht. Habe gerade die StVO durchgeblättert und da steht zwar viel zu Pflichten des Fahrers, aber von Schuhen finde ich nichts.

Kann man also nur darauf zurückgreifen, dass 1 StVO was erzählt von "keinen anderen gefährden".

Nur, dann ist man in einer Einzelfallwertung. Ist es grundsätzlich gefährlich, mit diesen Teilen zu fahren? Als Mann benutze ich sowas nicht, kann es daher nicht sagen. Ist man dadurch wirklich eingeschränkt?
Wenn ja, darf man es nicht und es ist ggf. fahrlässig. Wenn nein, darf man es und es ist nicht fahrlässig.

Gefällt mir
25. Mai 2005 um 14:31

Ja
es muss nichts dazu in einem Gesetztestext stehen und trotzdem kann man deswegen verurteilt werden.

Dieses Urteil wäre durchaus vorstellbar und ist auch schon vorgekommen.

Anwälte können so einiges so drehen, dass man doch wieder schuldig ist...

Gefällt mir
26. Mai 2005 um 17:13

Sorry, aber
ich muß Dir teilweise widersprechen.

Ich fahre meistens mit hochhackigen Schuhen, die mich in keiner Weise beeinträchtigen!
Ich werde aber versuchen, einige Fragen zu beantworten:

Kann ich mit voller Kraft bremsen?
Ich glaube schon. Bisher habe ich kein besonderes Problem festgestellt.

Trete ich mit dem ganzen Fuß auf die Bremse?
Zugegeben, manchmal nicht. Besonders am Anfang tritt man die Pedale nur mit der langen Schuhspitze. Ist zwar ein komisches Gefühl, aber man stellt sich schnell darauf ein.

Kann ich mit dem Absatz abrutschen?
Wieso?? Zum Bremsen steigt man nur mit dem Vorderfuß aufs Pedalund der hat bekanntlich keinen Absatz.

Kann der Absatz sich verklemmen?
Das würde eher mit Plateauschuhen passieren. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich die dicken Plateausohlen in den Pedalen verfangen.

Verhindert der Absatz beim abrupten Bremsmanöver das volle Durchtreten des Bremspedals?
Stimmt; aber mit ein wenig Übung kriegt man das schon hin.

Kann ich mit dem Absatz in oder an der Fußmatte hängen bleiben?
Es geht eigentlich, wenn man die Fersen unten auf den Boden legt. Wie schon gesagt, das ist alles Gewohnheit.

Gefällt mir
9. Juni 2005 um 14:34

Ich begreife das Problem schon,
nur kann man das nicht nur auf spitze Schuhe einschränken!

Meine Pumps sind völlig ok, ich weiß nicht was ich da für Probleme haben soll. Schließlich fahre ich schon lange genug mit diesen Schuhen!

Ich finde es viel gefährlicher, wenn ich mit nassen Turnschuhen fahre, da ich da schnell von den Pedalen rutsche!

Gefällt mir
22. Juni 2005 um 16:07

Flip Flop Strafgeld
Also eine Freundin von mir wurde in meinem Beisein mal von der Polizei angehalten und sollte aussteigen. Sie hatte Flip Flops an und musste deswegen eine Strafe zahlen! Sowas steht ja auch nicht im Gesetz aber seit letztem Jahr ist es wohl so dass irgendein Richter es so bestimmt hat, dass man mit Flip Flops nicht fahren darf...
Naja, wenn ich welche anhab dann zieh ich die einfach aus und fahre barfuß

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers