Home / Forum / Recht & Unrecht / Vom ehemaliger Mitbewohner abgezockt.!!HILFE

Vom ehemaliger Mitbewohner abgezockt.!!HILFE

4. April 2012 um 11:14

Genau vor einem Jahr, zog ich von meinem 1- Zimmer Studentenwohnheim,in am Ende der Stadt in eine WG in nähe der Stadtmitte. Den Typ mit dem ich zusammen zog, kannte ich nur von wenigen Gesprächen per Telefon, da wir uns aber nach einigen Bar-Abenden gut verstanden hatten, zog ich blind vor Glück 1 Monat später im April 2011 in die Wohnung ein.
Anfangs lief alles gut, ich zahlte sogar die alte Mitbewohnerin mit 230 Euro Kaution bar aus. Einige Zeit ging das weiterhin gut, bis uns wiederholt das Internet gesperrt wurde, teilweise sogar der Strom. Mein Mitbewohner beteuerte immer wieder er habe alles bezahlt, es seien Fehler der Firmen. Dumm wie ich war glaubte es immer wieder, ich konnte ihm nicht böse sein. Ich habe versucht mit meiner Auszubildungsvergütung die ich als Krankenschwester-Azubi bekomme, alles finanziell zu stämmen, doch jeder weiß dass man durch Kreditkarten und Teilzahlungen immer mehr in die Schuldenfalle rutscht. Fakt war, mein ganzes Geld ging drauf, ich habe im etlichen Euro geliehen, für gemeinsame Anschaffungen bezahlt, meine ganzen Ersparnisse waren weg. Es folgten trotzdem Monat für Monat Mahnungen, kein Strom, kein Licht. Sollte ich das alles so hinnehmen?

Ich entschloss mich wenig später im September 2011 zum Oktober in eine billigere und schönere Wohnung, die näher an meinem Arbeitsplatz war, umzuziehen.
Gott sei dank fand ich gleich eine Nachmieterin. Nach der Hälfte des Monats also genau am 15.September, zog sie in mein altes Zimmer und ich aus. Wir vereinbarten zuvor mündlich sie würde mir die Hälfte von den 330 Euro Miete monatlichen Miete, geben. Vergebens. Sie weigert sich bis jetzt den Betrag zu zahlen.
Meine 230 Euro Kaution- auch weg, da das alles per Bar zahlung gelaufen ist.
Zur Krönung des Ereignisses, überwies meine Bank per Dauerauftrag auch noch die Miete für Oktober 2011, wo ich längst in der anderen Wohnung saß. Zurück stonieren konnte man es nicht.
So rief ich bei der Gesellschaft die unsere Wohnung vermiete an und bat diese mir den Betrag zurück zu überweisen.
Die Dame zögerte erst mit mir Klartext zu reden, doch dann die Hiopsbotschaft:
Mein ehemaliger Mitbewohner hatte seinen Anteil der Miete Monate lang nicht gezahlt.
Ich muss also warten bis er die Schulden bezahlt ,damit die Gesellschaft mir mein Geld wieder zurückgibt.

Jetz sind 6 Monate vergangen und ich habe immer noch keinen Cent meines Geldes gesehen.
Anrufen hilft nichts, mehrmals standen wir vor seinen Tür und wollten das Geld zurück,
keiner meldete sich.
Ich schrieb ihm Mails, Briefe etc. Bis jetzt habe ich immer noch nichts von ihm gehört.
Teilweise liegen sogar noch Lampen und eine teuere Tattoomaschine bei ihm in der Wohnung.
Ich komme nicht mehr an ihn ran.

Fakt ist, ich habe einen Berg von Geld zu bezahlen, ich bin einfach abgezockt worden.
Er hat mein Vetrauen und meine Gutmütigkeit ausgenutzt.

Ich verdiene nicht viel, und benötige deshalb diesen Betrag unbedingt:

Weiß jemand von euch Rat.?

PS: bitte keine Belehrungen wie dumm ich doch gewesen bin usw, ich weiß selbst dass ich da einen großen Fehler gemacht habe, doch man kann ihn nicht rückgängig machen, wichtig ist mir nur jetzt eins: Wie bekomme ich mein Geld zurück.

Mehr lesen

5. April 2012 um 7:52

Schreib deinem ehemaligen Mitbewohner einen Brief...
liste darin deine Forderungen genau auf. Dann setzt du ihm eine frist von 2 bis 4 Wochen diese zu begleichen. Sollte nichts passieren beantragst du einen gerichtlichen Mahnbescheid. Kann man online machen und kostet nicht die Welt. Legt er gegen diesen keinen Einspruch ein kommt als nächstes der Vollstreckungbescheid und mit diesem kansnt du den Gerichtsvollzieher los schicken. Für deine Sachen die noch bei ihm lagern. setzt du ihm ebenfalls schriftlich eine Frist diese heraus zu geben. Klappt dass nicht musst du auf Herausgabe klagen.

Wenn du noch Fragen hast melde dich, gerne auch per PN.

Gefällt mir

6. April 2012 um 9:18

Ich glaube......
der von mir vorgeschlagene Weg ist der kostengünstigere (und vielleicht auch der legalere) Weg.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen