Home / Forum / Recht & Unrecht / Vorübergehend bei Papa - er will Unterhalt von mir

Vorübergehend bei Papa - er will Unterhalt von mir

18. Oktober 2007 um 21:18 Letzte Antwort: 19. Oktober 2007 um 13:39

Meine Tochter (Alter 17,5), die bisher bei mir gelebt hat, soll bis Ende des Jahres über das Jugendamt eine eigene Wohnung bekommen - bis dahin wollte sie bei Ihrem Vater vorübergehend wohnen. Sie ist jedoch bei uns weiterhin gemeldet, hat eigenes Zimmer usw. Nun meldet sich der Vater, der bisher unterhaltspflichtig war und fordert von mir Unterhalt. Er stellt seine Zahlung ein, will das Kindergeld und das Unterhalt von mir.
Normallerweise wurde ihm Unterhalt zustehen, es handelt sich jedoch hierbei um eine vorübergehende Maßnahme, 6-8 Wochen.
Muss ich trotzdem zahlen oder gibt es hierfür eine Sonderregelung?

Mehr lesen

19. Oktober 2007 um 13:39

...
Der bei dem das Kind lebt bekommt Unterhalt und Kindergeld. egal wie lange das ist. Da sie aber bei Dir gemeldet ist, lebt sie offiziell bei dir. Ich denke aber, dass das kaum einen Unterschied macht. ich denke nicht, dass es eine sonderregelung gibt. väter müssen auch immer zahlen ohne sonderegelungen. regelt das also alleine oder gebt das beim JA an und die regeln das dann und geben hilfe. allerdings rate ich unterhaltspflichtigen immer zum anwalt aus eigener erfahrung. der weiß das ganz genau und macht das dann richtig. und kann dir deine fragen dann auch beantworten und auch rechtlich ok. hier findest du nur vermutungen und erfahrungsberichte wie die von mir und die sind rechtlich absolut nicht tauglich, auch wenn ich sie vom anwalt habe, sie sind nicht zulässig und daher keine richtige hilfe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest