Home / Forum / Recht & Unrecht / Vorzeitiger Auszug innerhalb der Kündigungsfrist. Ex Mitbewohnerin ist nun in mein Zimmer gezogen un

Vorzeitiger Auszug innerhalb der Kündigungsfrist. Ex Mitbewohnerin ist nun in mein Zimmer gezogen un

29. Dezember 2012 um 13:43 Letzte Antwort: 30. Dezember 2012 um 0:33

SEHR LANGER TEXT

Hallo.
Um Mal direkt von 0 zu beginnen.
Ich bin im Juni in eine (mit mir) 6 er Wg gezogen.
Ein großen Haus, schon zu Anfang unorganisiert und unordentlich.
Nun denn, mein Zimmer war ausreichend groß hell und passte einfach perfekt zu mir.
Direkt zu Anfang gab es Probleme mit den Mietvertrag den er mir nicht pünktlich genug ausfüllte, weswegen ich kein Geld erhielt.
Der dem das Haus gehört, ist der Vater von dem besten Kumpel meines Mitbewohners. Daher trägt er nun die Verantwortung, dass ganze Ordungsgemäß zu verwalten.
Was er allerdings nicht tut. Er kennt sich mit den rechtlichen Grundlagen überhaupt nicht aus und entzieht sich sämtlicher Verantwortung... Ganz davon abgesehen, dass er sein Leben nicht in den Griff bekommt und in seiner Entwicklung total zurück geblieben, lastete er mir nun folgende Dinge an , die ihn dazu bewogen mich zu kündigen.

-Angeblich Überweise ich die Miete nicht pünktlich
-Ich würde mich nicht an der Hausreinigung beteiligen
-...und auch so passt es Zwischenmenschlich einfach nicht
(Dazu muss ich sagen, dass ich ein Problem mit Menschen habe, die sich derartige unreif benehmen...weswegen das Verhältniss zwischen mir und den Hauptmieter nicht das beste war)
Daher ging ich auch davon aus, dass es einfach Persönliche Beweggründe waren
Die ersten beiden Aussagen entsprechen nicht der Wahrheit
Meine Mitbewohner stimmen dem wohl nicht zu , äußerten sich aber nicht weiter um sich darum zu bemühen, mich vor dem Auszug zu bewahren.

Jedenfalls teilte ich dann meinem Hauptvermieter sowohl mündlich als auch schriftlich, von meinem Auszug mit.
1 Woche später wars dann soweit,wir räumten das Zimmer am 4.12 aus und es sollte dann auch direkt die Zimmerübergabe folgen. Während der HM allerdings schon neue Leute castete.
Weil ich den Fehler machte und ihm keine 100% ige Zeit vorschlug, verschwand er einfach, ohne sich abzumelden.
Die Aufgabe übergab er dann per Sms einem anderen Mitbewohner. Der wiederum sagte uns zu, meinem Hauptmieter darüber aufzuklären, mir ein Schreibenzukommen lassen, um uns dann zu belegen, dass das Zimmer Ordnungsgemäß übergeben wurde.
Wie erwartet kam keine Post und er wollte sich dazu dann auch nicht mehr äußern.

Kurz darauf sendeten wir ihm erneut ein Schreiben zu, um mich mit allen Rechtlichen Grundlagen abzusichern...Ich hoffe ich erhalte am Montag dann endlich Post, wobei ich eig. nicht davon ausgehe.
Von 2 meiner Mitbewohner erfuhr ich, dass meine andere Mitbewohnerin das Zimmer übernehmen würde.
Obwohl es mir eig. schon bewusst war, hoffte ich, dass die sich dann auch die vorgebene 3 Monatsfrist halten...

...und jetzt ergibt sich die eigentliche Situation.
Über ein Chatforum sah ich, das sie ein Bild online stellte, worauf sie MEIN Zimmer strich und renovierte. Am gestrigen Tag fuhr ich dann in die Wg und schoss Fotos um mich nochmal abzusichern. Wie dann im Endefekt erwartet, traff ich auf das Mädchen, die sich bereits Häuslich eingerichtet hat...und mich dann, genauso wie ein anderer Mitbewohner dafür anpampte warum ich nun so handeln würde. Ich erzählte allerdings nicht meine vollen Pläne...
Hinzufügen muss ich noch, dass die neue Mitbewohnerin mich darüber in Kentniss setzte , wie deren Verhaltensweisen waren...und dass sie mich abfertigen wollen...Im Endefekt bereitete sie mich darauf vor, was nun kommen würde...dies traf ja auch genau in dem Maß zu!
Offensichtlich gab es schonmal die Situation, bei der eine Mitbewohnerin vorzeitig Auszog die Miete zahlte und dann herausfand das bereits ein jemand neues in das Zimmer hauste...Quasi erhielt mein Hauptmieter die Kaution die an ihn ging doppelt und der dem das Haus gehört natürlich auch. Die Kaution kam wohl auch nicht Pünktlich zurück weswegen es dann zu einem Rechtsstreit kam...

(Das Mädchen welches mir dies alles erzählte, wird wegen den ganzen Problemen nun auch ausziehen)

Ich weiß sehr sehr viel Text. Ich hoffe ihr könnt das ganze irgendwie nachvollziehen.
Wir haben bereits einen Text erstellt.
Ich hoffe einfach, dass jemand sich in Mietrechtsangelegenheiten auskennt, um mir noch den ein oder anderen Tipp für den jetzigen Verhaltensvorgang in dieser Sachen geben kann.
Entschuldigt meine Schreibfehler.

Ich danke euch schonmal vorzeitig.
Liebe Grüße
Herzchen

Mehr lesen

29. Dezember 2012 um 17:28

!
Also vermutlich ich nicht ganz verdeutlichen worum es sich im eigentliche Sinne dreht.

Nennen wir die ehemalige Mitbewohnerin Anna.
Anna ist also ausgezogen.
Während der 3 Monatigen frist, hat sich mein Hauptmieter bereits einen Nachmieter gesucht und sie darüber nicht in Kentniss gesetzt. Sprich : Er hat 3 Monate doppelt Miete kassiert.
Aber darum gehts ja auch im Endefekt nicht.

..und jetzt mir.
Ich bin ausgezogen und natürlich ist es klar dass ich die Miete für die Monate zahle. Den Schlüssel habe ich jedoch NICHT abgegeben, erst wenn die Zeit um ist.
Es ist mein Zimmer und finanziere es, es ist ja egal ob ich es noch verwende oder nicht, aber hat mich einfach darüber zu Informieren, wenn jemand anderes das Zimmer schon nutzt.

Es geht mir ja auch nicht darum, was er mir vorgeworfen hat, sondern ich will da einfach so schnell wie möglich raus.
und....das Zimmer wurde eben nicht abgenommen, es gibt kein Beleg für die Sache. Zumal es ihn auch überhaupt nicht interessiert.

Ich hab jetzt mit ner Anwältigen Kontakt aufgenommen, die mir mitteilte, dass das Recht auf meiner Seite liegt!!

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 19:28

Entschuldige...
Es ist ja nicht nur Chaos im Text sondern auch im wahren Leben. Also wenn ich so die Situation schildern würde.

Nein nein, ich habe lediglich den Rat eingeholt. Im Schreiben weise ich allerdings darauf hin, dass ich ihn damit konfrontieren werde.
Ne die Miete vom Dezember fordere ich nicht mehr ein.
Allerdings Überweise ich kein Geld mehr für die kommenden 2 Monate.

Ich möchte nur weg, mehr nicht

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 21:27

Ohjee ohje...
...in eine derartige Situation möchte ich garnicht kommen.
Der junge Mann, hat sich so einiges zu schulden kommen lassen, im Vorfeld. Deswegen kann ich ihn auch überhaupt nicht ernst nehmen. Er neigt dazu Dinge unter mit unmöglichen Mitteln zu klären...Ich rechne einfach mit allem!!

Ich habe eigene Fotos und das Bild aus dem Forum direkt gespeichert...sodass ich nachweisen kann, dass dieses Zimmer anderweitig genutzt wurde!
Direkt bei dem Auszug habe ich ebenso einige Fotos gemacht. Damit er mit ja nich anlasten kann.

Ich hoffe es geht alles gut.

Gefällt mir
30. Dezember 2012 um 0:06

....
Ich hoffe das es ein guter Rutsch wird
Dann bringt hoffentlich mein SS-Test ein negatives Ergebniss

Aber danke für die Wünsche.
Gleiches richtet sich natürlich auch an dich

Gefällt mir
30. Dezember 2012 um 0:33

...
In der Akutellen Situation geht das eher nicht.
Freude ist da schwierig.

Ich sehe hier, wieviel Mut den Frauen gemacht wird und das gibt mir gewissermaßen schon ein anderes Gefühl...
Sicher ist es ja noch garnicht!!
Aber wir bewegen hier uns ja auch in einem ganz anderen Themenbereich

Gefällt mir