Home / Forum / Recht & Unrecht / Wann Termin für Hochzeit und Standesamt festlegen????????

Wann Termin für Hochzeit und Standesamt festlegen????????

10. September 2006 um 8:20

Hallo,

mein Freund und ich wollen nächstes Jahr heiraten.
Wir haben uns jetzt mal auf zwei Termine geeinigt, aber jetzt habe ich gelesen, dass man das Aufgebot erst ein halbes Jahr vorher bestellen kann, denn man muss inerhalb eines halben Jahres geheiratet haben.
Kann ich mich trotzdem früher namelden??

Wir würden gerne am 30. Juni oder am 07. Juli 2007 heiraten und das ist ja ein sehr begehrter Termin. Die Einladungen sollten bereits im Januar raus, was nicht geht, wenn wir uns erts ein halbes Jahr früher anmelden können.

Oder kann man bereits einen Termin festlegen und sich danach anmelden?

Ihr würdet mir echt ne große Hilfe sein, wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet.

Vielen Dank bereits im vorraus!

Sonnenschein160

P.S. Ich weiß, dass ich beim Standesamt die Abstammungsurkunde vorlegen muss, aber da stand auch, dass die dort auch etwas von der Ortspolizei brauchen, ich galube ne Aufenthaltsgenehmigung. Brauche ich das, obwohl ich Deutsche bin?

Mehr lesen

11. Oktober 2006 um 13:12

Termin
also, ab wann du dich dort anmelden kannst, weiss ich nicht genau, aber ich hatte auch so viele Fragen... ich hab einfach im Internet das Rathaus online gesucht und per Email dann alles vorab schon klären können. das war sehr hilfreich !

VLG
und gutes Gelingen

Dalvanizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 13:14
In Antwort auf jenn_12885896

Termin
also, ab wann du dich dort anmelden kannst, weiss ich nicht genau, aber ich hatte auch so viele Fragen... ich hab einfach im Internet das Rathaus online gesucht und per Email dann alles vorab schon klären können. das war sehr hilfreich !

VLG
und gutes Gelingen

Dalvanizia

Vergessen
... ach und ne Aufenthaltsgenehmigung brauchst du keine.

nur eine beglaubigte kopie des Familienstammbuches der Eltern, eine Abstammungsurkunde und den gültigen Personalausweis.

VLG
Dalvanizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 17:43

Geht schon vorher...
Hallo,

ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass zumindestens eine Vormerkung möglich ist.
Ich habe im Mai 2005 geheiratet. Im Oktober 2004 habe ich angefragt, also mehr wie sechs Monate. Die Standesbeamtin hat dann den gewünschten Termin mit Bleistift im Kalender eingetragen, damit er für uns reserviert ist. Fest angemeldet haben wir uns dann im Januar. War alles kein Problem. Ruf einfach kurz dort an.

Oft wird auch folgendes verwechselt: Zur Anmeldung braucht man, so wars bei uns, eine beglaubigte Kopie des Familienbuches. Achtung: nicht des Familienstammbuches! Das ist was anderes.
Die bekommt man gegen eine Gebühr auf dem Standesamt Wohnsitz der Eltern.
Zum anderen wollen Sie einen gültigen Ausweis. Und ich glaube das wars schon.
Auf jeden Fall brauchst Du keine Aufenthaltsgenehmigung, schon garnicht als Deutsche.
Wie gesagt, ruf einfach kurz dort an, die sagen Dir alles.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 14:38

Kein Problem
Mein Verlobter und ich wollen auch nächstes Jahr im Mai heiraten- und ich war einfach im Standesamt und hab nachgefragt, ob der Termin überhaupt frei ist. Dann konnte ich ihn direkt reservieren lassen, der Standesbeamte hat uns jetzt vermerkt und ich soll mich im Januar/Februar nochmal melden, dann machen wir das mit dem Aufgebot. Auch mit dem Pastor hab ich schon geredet und da sieht es terminlich auch positiv aus.

Ich kann dir nur raten, mal zum Standesamt in deinem Ort zu gehen oder anzurufen und das da direkt zu klären.

viel Erfolg und Spass bei der Planung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 14:32
In Antwort auf jenn_12885896

Vergessen
... ach und ne Aufenthaltsgenehmigung brauchst du keine.

nur eine beglaubigte kopie des Familienstammbuches der Eltern, eine Abstammungsurkunde und den gültigen Personalausweis.

VLG
Dalvanizia

Wir wollen auch
heiraten und zwar am 23.juni d.h. wir haben uns mal beim standesamt erkundigt:
das mit den 6 monaten stimmt vorher brauchst du gar nicht versuchen ein aufgebot zu bestellen! wenn du glück hast und die tante bzw. der onkel hat einen guten tag merkt er euch vor. wir gehen also am 22.dezember unser aufgebot bestellen. die nette junge dame hat uns einen infozettel mitgegeben für die sachen die wir so brauchen:
das sind in unserem falle die abstammungsurkunde (ähnlich der geburtsurkunde) erhältlch (natürlich ggn bares) beim standesamt deines geburtsortes, und den pesonalausweiß. mehr nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 19:51

Heiraten im jahr
Hey,

die Anmeldung zur Eheschließung kann frühestens 6 Monate vor dem Hochzeitstermin erfolgen. Also:

1. Termin vormerken lassen
2. Unterlagen besorgen
2.1. Für die Frau: eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch der Eltern - Familienbuch liegt da wo die Eltern ihren Wohnsitz haben oder den letzten gemeinsamen Wohnsitz hatten - sind die Eltern nicht verheiratet muss eine neue Abstammungsurkunde her - gibts bei Deinem Geburtsstandesamt
2.2 Für den Mann: gleiches Verfahren wie bei dir.
3. Eine Meldebescheinigung von dem Einwohnermeldeamt Eurer Wohnsitze ( Erst- oder Zweitwohnsitz)
4. Macht Euch Gedanken über die Namensführung in der Ehe. Du kannst seinen Namen annehmen, er kann Deinen Namen annehmen. Jeweils einer kann dem eigenen Namen den Namen des anderen Partners voranstellen oder nachstellen. Kann aber auch jeder seinen Namen behalten.
5. Ihr könnt an jedem Ort in Deutschland heiraten. Aber: Die Anmeldung zur Eheschließung muss am gemeinsamen Wohnsitz erfolgen, dann gibt es eine Ermächtigung für das Eheschließungsstandesamt, wenn es denn woanders liegen sollte. (kostet extra)
6. Trauzeugen könnt Ihr nehmen, einen oder zwei, muss aber nicht unbedingt sein. Nur wenn Trauzeugen, dann müssen sie volljährig sein.
7. Trauung kann evtl. auch am Samstag sein - kostet aber extra.
8. Viele Spaß bei der Vorbereitung

Gruß Joschka

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 19:44

Also
wir heiraten nächstes jahr im august.
den kirchlichen termin haben wir schon seit 2 monaten..mit pfarrer festgemacht und saal auch gebucht..weil der immer extrem frueh ausgebucht ist...
den standesamtlichen termin wissen wir nicht so genau...aber man kann ja eh fruehstens 6 monate vorher anmelden und dann hat man 6 monate zeit..
der wird halt irgendwann vor dem kirchlichen sein, weil der ist uns recht egal..

gruss

shann

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 7:16
In Antwort auf mnason_12112021

Wir wollen auch
heiraten und zwar am 23.juni d.h. wir haben uns mal beim standesamt erkundigt:
das mit den 6 monaten stimmt vorher brauchst du gar nicht versuchen ein aufgebot zu bestellen! wenn du glück hast und die tante bzw. der onkel hat einen guten tag merkt er euch vor. wir gehen also am 22.dezember unser aufgebot bestellen. die nette junge dame hat uns einen infozettel mitgegeben für die sachen die wir so brauchen:
das sind in unserem falle die abstammungsurkunde (ähnlich der geburtsurkunde) erhältlch (natürlich ggn bares) beim standesamt deines geburtsortes, und den pesonalausweiß. mehr nicht.

Wir auch
Wir wollen auch den 23.6. als Termin für unsere Hochzeit nehmen.
Vormerken ging bei uns auch nicht. Unser Termin für die "Anmeldung zur Eheschließung" ist der 28.12. und wir brauchen: Personalausweis, Aufenthaltsbescheinigung (Ledigkeitsnachweis) und eine Abschrift aus dem Familienbuch, bzw. mein "Mann" eine Abstammungsurkunde. Letztere muss man bei uns vom Standesamt des Wohnsitzes der Eltern holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 9:11

Vorgemerkt
Also, wir heiraten nächstes Jahr im Mai- ich habe den Termin beim Standesamt, schon vor 4 Wochen vormerken lassen, war kein Problem. Termin für das Aufgebot sollten wir dann im Januar/Februar machen, meinte der nette Standesbeamte. Da ich bei der Kirche arbeite, war dann die Reservierung beim Pastor auch kein Problem, ist auch noch unser Nachbar

Dieser reibungslose Ablauf liegt bei uns vielleicht auch daran, dass unser Standesamt halt nur für eine Kleinstadt zuständig ist (wir selbst wohnen in einem der Ortsteile- "Aufm Dorf"), da ist das wahrscheinlich einfacher zu organisieren. Und der Standesbeamte war auch super nett.

Geh einfach zu deinem Standesamt (oder ruf an) und frag nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 9:12
In Antwort auf teresa_11959020

Vorgemerkt
Also, wir heiraten nächstes Jahr im Mai- ich habe den Termin beim Standesamt, schon vor 4 Wochen vormerken lassen, war kein Problem. Termin für das Aufgebot sollten wir dann im Januar/Februar machen, meinte der nette Standesbeamte. Da ich bei der Kirche arbeite, war dann die Reservierung beim Pastor auch kein Problem, ist auch noch unser Nachbar

Dieser reibungslose Ablauf liegt bei uns vielleicht auch daran, dass unser Standesamt halt nur für eine Kleinstadt zuständig ist (wir selbst wohnen in einem der Ortsteile- "Aufm Dorf"), da ist das wahrscheinlich einfacher zu organisieren. Und der Standesbeamte war auch super nett.

Geh einfach zu deinem Standesamt (oder ruf an) und frag nach!

Nachtrag...
ups, hab mich wohl wiederholt... sorry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram