Home / Forum / Recht & Unrecht / was für eine strafe hat jeman zu erwarten, der wegen verleitung zum selbstmord durch täuschung angeklagt ist?

was für eine strafe hat jeman zu erwarten, der wegen verleitung zum selbstmord durch täuschung angeklagt ist?

22. Mai um 19:59 Letzte Antwort: 25. Mai um 13:41

hallo!

eine freundin von mir hatte sich letztes jahr das leben genommen. grund dafür war, dass eine gewisse person sie und andere leute bewusst täuschte ( sie ist eine sehr intrigante und selbstsüchtige person), zb. sagte sie ihr dass ihr ex mann ein kind mit einer anderen erwartet und dass sich ihr bruder mit welchem sie keinen kontakt mehr hatte das leben nahm etc. alles war gelogen und sie stüzte sich von der brücke. im abschiedsbrief stehen alle gründe und es waren alles lügen dieser frau. nun wurde sie angeklagt, im juni findet der prozess statt.
mit was dürfen wir rechnen???
kennt wich da jemand genauer aus?
ich wünsche dieser frau die höchststrafe! 
danke

Mehr lesen

25. Mai um 13:41

Dass sie eine saftige Strafe verdient hätte, sehe ich wie du!

Ob man ihr allerdings überhaupt etwas anhaben kann bezweifle ich aber.
Ich bin weder Jurist, noch will ich das Verhalten dieser Frau verteidigen.
Aber sind ihre Lügen wirklich strafbar?
Deine Freundin hätte (so hart das klingt) nachprüfen können, ob etwas dran ist oder nicht.
Ob der Abschiedsbrief als Beweis genutzt werden kann ist auch fraglich. Das könnte theoretisch ja auch nicht der Wahrheit entsprechen.

Immerhin wurde sie schon mal angeklagt, das gibt trotzdem Hoffnung, dass sie nicht einfach so davon kommt.

Wie gesagt, ich bin kein Jurist...das sind nur meine Gedanken dazu. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers