Home / Forum / Recht & Unrecht / Was passiert mit meinem Privatdahrlehen an insolventen Arbeitgeber?

Was passiert mit meinem Privatdahrlehen an insolventen Arbeitgeber?

2. November 2011 um 21:53 Letzte Antwort: 3. November 2011 um 7:52

Mein Arbeitgeber hat Insolvenz angemeldet. Ich habe Ihm vor 6 Wochen ein Dahrlehen über 15500 ,- gewährt. Ist das Geld jetzt weg oder kriege ich das über das Insolvenzgeld vom Arbeitsamt? Was ist mit meinen rund 5000,- Barauslagen für Auslagen während meiner letzten Dienstreisen für Fahrt- und Hotelkosten sowie Materialeinkäufe vom Privatgeld. Das wurde immer so gemacht und ich bekam es im Rahmen meiner Reisekostenabrechnung immer wieder. Geht das auch übers Insolvenzgeld ?

Mehr lesen

3. November 2011 um 7:52

Das sieht schlecht aus.
Wenn dein Darlehn nicht vorrangig gesichert ist, geht es in die Gesamtverbindlichkeiten mit ein. Das heißt es wird erst einmal festgestellt wieviel Schulden da sind und was an Vermögen dem gegenüber steht. Dann wird eine Quote gebildet, z.B. 20%. Das heißt von allen Verbindlichkeiten werden 20% bedient, in deinem Fall 3100,- für das Darlehn. Der Rest ist weg. Vom Arbeitsamt wird du gar nichts bekommen. Insolvenzgeld dient nur dazu deinen Verdientausfall auszugleichen.

Wenndu Fragen hast melde dich, gerne auch per PN.

LG
Heiner

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers