Home / Forum / Recht & Unrecht / Was steht lediger mutter zu

Was steht lediger mutter zu

6. März 2007 um 19:40

hallo,

eine freundin von mir hatte kürzlich einen one night stand und hat hinterher die pille vergessen. jetzt ist sie schwanger und will das kind bekommen.

sie kennt den vater des kindes kaum und der ist auch in einer beziehung.

weiß jemand, ob der kindsvater nur für das kind unterhalt zahlen muss oder auch für sie? sie meint, die männer müssen nur dann was für die mütter zahlen, wenn man vorher in einer beziehung gelebt hat, aber das trifft bei denen ja jetzt nicht zu. ich glaub ja, das ihr auch was zusteht.

kennt sich da jemand aus?

Mehr lesen

6. März 2007 um 22:17

Re.. ledige Mutter
Hallo katinkaa,
ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube Deiner Freundin steht selbst nix zu, nur dem Kind eben. Um als Frau/Mutter anrecht auf Unterhalt zu bekommen muss man denk ich verheiratet sein, denn ab welchen Zeitraum soll eine Beziehung als solche angesehen werden? Ab 5 Tagen, ab 3 Monaten oder 1 Jahr? Aber wie gesagt ich bin mir nicht 100%ig sicher. Wer da ganz sicher Bescheid weiß sind Anlaufstellen wie ProFamilia o. ä. Ich wünsch Euch noch viel Glück und Erfolg. LG schnuppe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 17:52

Bei mir: selbe Situation
Hab mich schon ausgiebig informiert. Der Kindesvater ist für Mutter & Kind unterhaltspflichtig (3 Jahre lang)...kann er nicht zahlen,dann bekommt deine freundin unterhaltsvorschuss vom jugendamt(127/monatlich). sie sollte sich beim jugendamt einen beistand stellen lassen,der kümmert sich um alles was unterhalt und vaterschaftsanerkennung angeht. dann braucht sie sich nicht kümmern. name und evtl. wohnort wäre für das jugendamt wichtig. alles andere finden die raus,die haben da ihre möglichkeiten.

des weiteren bekommt sie elterngeld,kindergeld. soziale leistungen kommt auf ihre lebenssituation an.

Aber es ist wirklich so,dass ihr auch was zusteht.Es ist egal ob man zusammen war oder nicht. ABER als erstes ist das Kind dran und dann sie. Wenn der Vater für sie nicht aufkommen kann,was meistens so ist,dann wird sie evtl. andere Hilfen bekommen aber Vater muss dann nicht zahlen. Ihm muss ja auch noch Geld zum Leben bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club