Home / Forum / Recht & Unrecht / Was wenn harz 4 abgelehnt wird??

Was wenn harz 4 abgelehnt wird??

7. März 2012 um 17:08

Hallo.bin schwanger.mein arbeitsvertrag läuft zwei Wochen vor Mutterschutzfrist aus.werde solang vorläufiges alg1 bekommen.Ca.15 Euro am Tag.entsprechen im Monat 460.alle die nen ArbeitGeber haben,bekommen ja zum Mutterschaftsgeld den Arbeitgeberzuschuss.das man sozusagen auf sein netto Gehalt kommt.ich hab ja da kein ag mehr und bekomm nur das Mutterschaftsgeld in Höhe des ALG1geldes nun mein Problem: das reicht nicht aus.mein Freund und ich wohnen zusammen und haben "normale privat Kredite",autoleasing,Unterhalt an sein Kind usw zu zahlen.jetz wo ich 900 netto hab,können wir alles bezahlen.überall wird mir geraten harz vier zu beantragen.ja,aber mein Freund verdient da zu viel.wir möchten das ja auch nicht,aber wenn mir dann knapp 400 Euro fehlen....wie kann ich da die miete zahlen?? Kredite zählen bei harz vier nicht mit rein.wohngeld?werden wir auch nicht bekommen,weil die Kredite nicht für die Wohnung sind.(kein lastenzuschuss)ich hab keine Lust auf rückBuchungen.....das geht mal ne Zeit gut,aber dann?ich weiss nicht weiter....hab ha Angst,das wir die Kredite nicht mehr tilgen können,aber die Wohnung ist doch sehr wichtig....haben uns schon mit den Banken in Verbindung gesetzt,zwecks ratensenkung...doch da passiert nix.dann hab ich ein Termin bei der Schuldnerberatung.aber erst in April....es muss doch Mittel geben,wo einem geholfen wird? Ich möchte nicht als schmarotzer da stehen,wir zahlen die Kredite usw ab,bloSs was is in der Zeit wo ich babyJahr mache und das Geld knapp ist? ElternGeld is auch nicht so hoch bei mir dann,weil ich wenig verdiene.alles mist....hat jemand nen Ratschlag??

Mehr lesen

8. März 2012 um 10:26

Gehen ...
... Sie zu Beratungsstellen der Caritas oder der Diakonie.

Das, was Sie schildern ist nämlich der traditionelle Weg in die Schuldenfalle. Man kauft auf Kredit und hat überall Zahlungsverpflichtungen und solange das Einkommen einigermaßen für die Zahlungen reichen, ist alles in scheinbar bester Ordnung. Aber sobald sich das Einkommen verringert, merkt man, was für ein Kartenhaus man sich gebastelt hat.

Gefällt mir

8. März 2012 um 20:26

Der beste ratschlag ist wohl der,
dass du schnellstmöglich wieder an die schippe gehst und arbeitest...muss ja nicht viel sein, aber wenn du deine schulden abbauen willst, ist das der einzige weg...ansonsten stehst du hinterher noch schlechter da als jetzt schon...

Gefällt mir

8. März 2012 um 22:31
In Antwort auf jojo101977

Der beste ratschlag ist wohl der,
dass du schnellstmöglich wieder an die schippe gehst und arbeitest...muss ja nicht viel sein, aber wenn du deine schulden abbauen willst, ist das der einzige weg...ansonsten stehst du hinterher noch schlechter da als jetzt schon...

Ja...
Werd ich auch machen,wenn ich nen Platz für mein Wurm habe.et is erst im August.jetz bekomm ich noch Lohn,hab aber ein bv.(Risikoschwangerschaft)darf absolut nicht arbeiten und das kotzt mich an,sonst wäre ich schon längst nebenbei noch arbeiten gegangen.was hier auch schwer ist,ne halb wegs gut bezahlte Arbeit zu finden.hatte vor zwei Jahren ne vollZeitStelle.drei schichten,für ganze 630 Euro im Monat.naja.is alles nicht so einfach.ich dank dir für deine Antwort.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen