Home / Forum / Recht & Unrecht / Welches Kindergeld steht mir zu wenn ich noch im Elternzeit mit dem ersten Kind bin

Welches Kindergeld steht mir zu wenn ich noch im Elternzeit mit dem ersten Kind bin

9. Oktober 2012 um 13:15 Letzte Antwort: 12. Oktober 2012 um 13:09

Ich bekomme im Dezember mein zweites Kind.
Für das zweite Kind möchte ich natürlich auch gerne Elternzeit nehmen.
Jetzt wurde mir geasagt ich würde nur den Mindestbetrag von 300 euro bekommen weil ich ja erwebslos bin
Momentan bin ich noch in Elternzeit von meinen ersten Kind.
Ich habe meine Leah am 09.01.2011 bekommen.
Stimmt das wirklich? Ich finde es unfair und es ist doch gar nicht wahr. Ich bin doch so gesehn nicht Arbeitslos sondern in Elternzeit.
Ich arbeite seit ich 15 bin vollzeit und dann werde ich wie eine Harzvierempfängerin behandelt weil ich für mein Kind zu hause bleibe. . Das ist unfair.

Mehr lesen

9. Oktober 2012 um 13:18

Entschuldigung
Ich meine natürlich Elterngeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2012 um 7:23

Was ...
... ist Elterngeld?

Eine Einkommensersatzleistung!
Errechnet wird es aus dem Einkommen der 12 Monate VOR Geburt des Kindes abzüglich dem Einkommen NACH Geburt. Da Sie vor Geburt des zweiten Kindes kein Einkommen in den letzten 12 Monaten hatten, bleibt nunmal nur der Mindestbetrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 12:19

Armes
Deutschland echt , die scheiß politik hier in diesem land !!!!
Wollen alle mehr kinder aber drüm kümmern wie die familien dann über die runde kommen tut keiner !!!
Mitter sein ist ein 24 std. Job man leistet viel viel mehr!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 12:21

Geh
Mal zu pro familia und lass dich dort beraten , die helfen dir.
Ich glaube du kannst auf dem arbeitsamt noch etwas beantragen, und es gibt noch so ein zuschuss so ähnlich wir das kindergeld aber wie das jetzt genau heißt habe den antrag daheim mus schauen sag dir dann bescheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 14:52
In Antwort auf muirmn_12168051

Geh
Mal zu pro familia und lass dich dort beraten , die helfen dir.
Ich glaube du kannst auf dem arbeitsamt noch etwas beantragen, und es gibt noch so ein zuschuss so ähnlich wir das kindergeld aber wie das jetzt genau heißt habe den antrag daheim mus schauen sag dir dann bescheid.

Den Kindergeldzuschuß,
den gibts bei der Kindergeldstelle, das meinst du wohl mit "Arbeitsamt", da Kindergeld ja genau über dieses bezogen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 14:55

Ja,
leider ist das so richtig- es gibt in diesem Fall nur den Mindestsatz...
Die Sache mit dem Kindergeldzuschlag, wie unten jemand vorgeschlagen hat, ist an eine Reihe Bedingungen geknüpft, kannst aber mal danach googeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 15:05
In Antwort auf florina911

Den Kindergeldzuschuß,
den gibts bei der Kindergeldstelle, das meinst du wohl mit "Arbeitsamt", da Kindergeld ja genau über dieses bezogen wird.

Ja
Genau das meinte ich
Aber du hast glaub ich auch anspruch auf hartz 4 wenns nicht reicht bin mir aber nicht sicher hatte mal was gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 15:23
In Antwort auf muirmn_12168051

Ja
Genau das meinte ich
Aber du hast glaub ich auch anspruch auf hartz 4 wenns nicht reicht bin mir aber nicht sicher hatte mal was gehört

Daran denkt man aber bitte wirklich erst zum Schluß!
Erstmal gibt es, wenn das Geld knapp ist, die Möglichkeit von Wohngeld und genau dieses Kindergeldzuschlags.

Wenn man so bedürftig ist, dass auch das nicht reicht, kann man an die Sozialhilfe vom Sozialamt denken...
Aber da sie davon nichts geschrieben hat, sondern sich nur geärgert hat über die Elterngeldhöhe, wird das auch kein Thema sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 18:48
In Antwort auf florina911

Daran denkt man aber bitte wirklich erst zum Schluß!
Erstmal gibt es, wenn das Geld knapp ist, die Möglichkeit von Wohngeld und genau dieses Kindergeldzuschlags.

Wenn man so bedürftig ist, dass auch das nicht reicht, kann man an die Sozialhilfe vom Sozialamt denken...
Aber da sie davon nichts geschrieben hat, sondern sich nur geärgert hat über die Elterngeldhöhe, wird das auch kein Thema sein.

Natürlich
Sollte dies mit hartz der letzte schritt sein, aber es gibt so viele die dies beziehen und es nicht bräuchten, warum sollte jemand der dies wirklich braucht nicht beantragen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2012 um 7:01
In Antwort auf muirmn_12168051

Armes
Deutschland echt , die scheiß politik hier in diesem land !!!!
Wollen alle mehr kinder aber drüm kümmern wie die familien dann über die runde kommen tut keiner !!!
Mitter sein ist ein 24 std. Job man leistet viel viel mehr!!!

Na ...
... und?

Früher gab es GAR NICHTS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2012 um 8:00
In Antwort auf lucius_12237905

Na ...
... und?

Früher gab es GAR NICHTS!

Früher
Waren auch andere zeiten !!
Früher hat es gereicht wen der man arbeiten gegangen ist frau kinder und haushalt gemacht hatt das geht heute gar nicht mehr!!!
Weil die kohle nicht reicht !!

Ich würde das nicht tun mich von nem man abhängig machen ich geh selber arbeiten , mach gaushalt und kinder !!
Aber es ust tritzdem hart !!!
Das dieses land irgendwann zuemlich am arsch sein wird !!!!

Und solche leute wie du noch da stehen " früher gabs gar nichts "
Na wenn juckt es heute was früher war ???
Keine sau !!!
Es ist nunmal alles anders geworden !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2012 um 12:53
In Antwort auf florina911

Daran denkt man aber bitte wirklich erst zum Schluß!
Erstmal gibt es, wenn das Geld knapp ist, die Möglichkeit von Wohngeld und genau dieses Kindergeldzuschlags.

Wenn man so bedürftig ist, dass auch das nicht reicht, kann man an die Sozialhilfe vom Sozialamt denken...
Aber da sie davon nichts geschrieben hat, sondern sich nur geärgert hat über die Elterngeldhöhe, wird das auch kein Thema sein.

Vielen Dank
Für deinen Ratschlag und die vielen Tipps auch von den anderen userinnen hier.
Es würde schon mit den 300 auch gehen. Es ist halt sehr knapp und ich bin halt für die Zeit vom Mann abhängig. Das will ich eigentlich nicht.Obwohl es meinen Mann nicht stört.
Ich werde mich einfach bei pro Familie mal beraten lassen.
Es regt mich einfach auf als "Erwerbslose", also als Harzvier -Mamie abgstempelt zu werden. Ehrlich geasagt schäm ich mich auch ein bisschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2012 um 13:09
In Antwort auf pal_12554881

Vielen Dank
Für deinen Ratschlag und die vielen Tipps auch von den anderen userinnen hier.
Es würde schon mit den 300 auch gehen. Es ist halt sehr knapp und ich bin halt für die Zeit vom Mann abhängig. Das will ich eigentlich nicht.Obwohl es meinen Mann nicht stört.
Ich werde mich einfach bei pro Familie mal beraten lassen.
Es regt mich einfach auf als "Erwerbslose", also als Harzvier -Mamie abgstempelt zu werden. Ehrlich geasagt schäm ich mich auch ein bisschen...

Ne,
Sozialhilfeempfänger haben gar nichts von ihrem Elterngeld, es ist also schon noch ein Unterschied.
Die meisten Frauen sind während der Elternzeit irgendwie auf den Mann bzw. sein Einkommen angewiesen, das vergeht ja alles wieder!

Goggel doch mal nach Kindergeldzuschlag oder Wohngeldrechner, evtl. erfüllt ja die Kriterien...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club