Home / Forum / Recht & Unrecht / Wer kan mir einen Rat geben bzw. was würdet Ihr machen? !!!Dringend!!!

Wer kan mir einen Rat geben bzw. was würdet Ihr machen? !!!Dringend!!!

10. Mai 2007 um 13:23

Hallo,
ich heirate am 18.05.2007, also morgen in einer Woche standesamtlich und ich weiß einfach nicht ob ich den Namen meines Freundes annehmen soll...
Ich wäre die letzte, die von meiner Familie den Nachnamen weitergeben könnte, an meine Kinder und bei meinem Freund wäre noch ein Bruder. Nun ist es so, das wir im Oktober ein Baby bekommen und er möchte das dieses Kind seinen Namen trägt.. :|
Ich hätte aber gern meinen Namen behalten und hätte gerne gewollt, dass das Kind meinen Namen trägt, damit mein Name nicht ausstirbt.. Aber mein Freund lässt nicht wirklich mit sich reden bzw. wir sind an einem Punkt angekommen, wo wir nicht weiter wissen. Und ich möchte schon den selben Namen wie mein Kind.
Jetzt bleibt quasi nur noch die möglichkeit übrig, einen Doppelnamen zu wählen. Für meinen Freund kommt das nicht in Frage (sowie, das er meinen Namen annimmt), also bleibt es wieder an mir hängen
Eigentlich wollte ich keinen, vorallem weil ich auch einen längeren Nachnamen habe und das wäre mir dann alles zu lang. Aber was soll ich sonst machen ?
Jetzt hab ich mir die Namen schon aufgeschrieben (meinen-seinen /seinen-meinen) um zu sehen was besser aussieht, und wenn ich sie mir vorsage, finde ich hört sich es einfach komisch an.. Meiner Familie liegt nichts dran bzw hätten nichts dagegen, wenn ich seinen Namen annehme, aber ich muss mich ja wohl fühlen und ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen und was habt ihr dann gemacht ? Oder was würdet ihr machen in so einer Situation ?
Das Problem ist, ich kann auch nur noch bis morgen auf dem Standesamt bescheid geben, wie wir uns entschieden haben, denn ansonten ist das so eingetragen, das jeder seinen Namen behält.

Würde mich über jede Meinung, Äüsserung, Tip freuen!

Danke!
Liebe Grüße
weiblich 21

Mehr lesen

10. Mai 2007 um 16:35

Schwieriger...
...Fall.

sprich doch einfach nochmal mit deinem freund!!!
in eurem fall müsste er doch verstehen WIE WICHTIG dir das ist.
habt ihr da schonmal in ruhe darüber gesprochen?

wenn ihr euch beide nicht einigen könnt. weder er deinen annimmt, noch du seinen. dann musst du wohl doch in den sauren apfel beissen und einen doppelnamen annehmen.
ich versteh dich aber, ist auf jedenfall schöner wenn man den selben famliliennamen wie sein kind hat

ich drück dir jetzt einfach mal die daumen, dass er sich noch für deinen namen entscheidet! *drückquetsch*

UND eine tolle hochzeit

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 10:21

Wie wärs
damit: gibt doch Deinen Nachnamen Eurem Kind als "zweiten" Namen....bei einem Schulfreund war es so - z.B. Paul H. Meier ....also m.a.w Deinen Nachnamen als Buchstabe.....
Ich möchte auch ungern den Namen meines Mannes annehmen aber einfach nur weil es eine ExFrau, Schwiegermutter und Tochter in einem Dorf mit dem Namen gibt - ich möchte keine "4" in der Reihe sein und auch bei mir wäre der Name dann futsch...werde aber für mich den Doppelnamen wählen. Mein Freund findets okay...

Gefällt mir

12. Mai 2007 um 10:00

Soweit ich weiß...
.. könnt ihr euren namen auch noch nachträglich ändern, das heißt einen gemeinsamen Ehenamen bestimmen. bei der standesamtlich Trauung, behält jeder seinen namen und später kann dann dann ein gemeinsamer Ehename bestimmt werden, spätestens, wenn das Kind da ist, soweit ich weiß, denn spätestens dann solltet ihr euch entschieden haben, denn dann braucht das Kind ja einen Namen... Wir werden es so machen, wobei es bei uns noch etwas komplizierter wird, mein Verlobter möchte seinen Namen noch ändern lassen in seinen Geburtsnamen (seine Eltern haben erst geheiratet, als er drei war und er hat dann erst den namen seines vaters angenommen), warum usw. würde hier zu weit führen. Der Antrag auf Namensänderung ist gestellt, wird aber vorraussichtlich bis zur Hochzeit (wir heiraten eine Woche nach euch)noch nicht bearbeitet sein, so dass wir beide unsere Namen behalten und sobald der Antrag bearbeitet ist einen gemeinsamen Ehenamen bestimmen- wenn der Antrag angenommen wird, heißen wir so wie er als Kind hieß und wenn er abgelehnt ist, nehmen wir meinen Namen. Aber es ist möglich sich später noch für einen gemeinsamen namen zu entscheiden, frag doch mal im Standesamt nach, wenn es so wäre hättet ihr noch bis zur Geburt eures Babys Zeit euch letztendlich zu entscheiden, ohne Hochzeitsstress in aller Ruhe...

Ich hoffe, ich konnte euch helfen...

LG, CoriKn

Gefällt mir

18. August 2007 um 17:56

Re
jepp kommt spät die meinung. lass ihn liegen! wenn sein ego einem doppelnamen im weg steht, tja irgendwann ist dann da auch kein platz mehr für dich!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Mann nimmt Namen an was ist mit Doktortitel?
Von: louisa1111
neu
14. August 2007 um 21:41
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen