Home / Forum / Recht & Unrecht / Wie kann man Menschlich so sein????

Wie kann man Menschlich so sein????

25. Mai 2010 um 10:48

Hallo erstmal,

ich stehe kurz vorm Herzinfakt!

Wir haben ein Haus geerbt! Die Mieter die in dem Haus wohnen. Familie mit Kindern, machten einen guten Eindruck!

Kaum haben wir Mitgeteilt das wir die neuen Vermieter sind kam erstmal ne Mietminderung wegen Mängel:

- Hellhörigkeit
- Undichte Fenster
- Heizkörper die sich nicht regulieren lassen
- Das alte Bad
- Die Miete wäre dem Mietspiegel nicht angepasst und viel zu hoch
- Defektes Garagentor
- Zugluft durch wenig Isolation
- usw.

Wir haben einen Handwerker bestellt der sich die Sache anschauen und uns ein Angebot machen sollte, damit wir kalkulieren können was auf uns zukommt.

Das angebot kam nicht! Sondern wir bekammen vom Handwerker ein Schreiben das er den Auftrag nicht haben möchte das die Wohnräume in einem so desolaten zustand seien das er dort nicht arbeiten möchte!

Wir machten uns jetzt erst ernsthafte Sorgen was da schief läuft! Also meldeten wir uns an um nachzuschauen.

Die Mieter wollten uns erst , trotz Anmeldung nicht ins HAUS Lassen. Als wir auf unser Recht bestanden kam der große Schock.

- Die Garage stand offen und war bis unters Dach zugemüllt und durch Hunde und Katzenkot verunreinigt. Der Müll lag im Garten und Kot überall Kot. Die Straße hatte auch nie einen Besen gesehen. Der Keller feucht und Kot überall. Altpapier einfach überall hingeworfen.

- Die Fenstergriffe verbogen so das man die Fenster nicht mehr schließen könnte, Rolladengurte abgerissen, Fensterscheiben Gesprungen und ne Folie drübergeklebt, Türklinken gab es keine mehr es wurden Schrauebnzieher reingeklemmt. Thermostate an Heizkörpern abgerissen,
Wände von Katzen zerkrazt, Holztreppe des Hundes liebstes Kauspielzeug, Bäder Nass, Syphon nicht mehr Vorhanden, beim Händewaschen läuft alles auf den Boden. Toilette wackelt und undicht.

Die Einbauküche, die Schranktüren hingen aus den Angeln alles versifft und fettig, Die Einbauküche einfach nur noch Müll, der Herd wurde ausgetauscht ohne unser Wissen.

Und das Schlimmste, Hundekot und Katzenpippi überall, und im ganzen Haus liegen Holzböden. Den Geruch kriegen wir nie wieder raus!

Ich bin jetzt noch Sprachlos! Ihr könnt es euch nicht vorstellen.

Und dank der Mietminderung dekt die bezahlte Miete nicht mal die anfallenden Nebenkosten.

Als wir das gsehen haben, regten wir uns auf und teilten den Mietern mit das es so nicht geht! Als Antwort kam zurück:
" Dann Kündigt uns doch, wir bezahlen dann nix mehr und ne Zwangsräuming dauert Jahre!"

Natürlich haben wir alle Rechtlichen Schritte gleich in die Wege geleitet, aber wir müssen für alles in Vorkasse gehen und wenn die mal soweit sind das sie ausziehen können wir alles Grundsannieren!

Diese Mieter, wenn das soweitergeht sind unser Finanzieller Ruin!

Das Haus Verkaufen können wir so auch nicht!
Jeden Tag ruft uns die Nachbarschaft von dort an und bittet uns etwas zu unternehmen, doch uns sind erstmal die Hände gebunden, den wir müssen die3 Fristen einhalten!

Wir sind soweit, wir können nicht mehr!

Ich verstehe weder wie man so leben kann, noch verstahe ich wie man als Mensch so gleichgültig sein kann.
Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

14. Juli 2010 um 11:16

Vielen Dank für eure Antworten
Natürlich haben wir einen Anwalt eingeschaltet! Aber bei einer Zwangsräumung muss man erstmal in Vorkasse treten. Das Geld für die austehende Miete und die Sanierung bekommen wir nie wieder! Bei den Mietern geht der Gerichtsvollzieher ein und aus. Dort ist nichts zu holen!

Wir haben Ämter abtelefoniert: Das Ordnungsamt, den Tierschutzverein (weil der Hund den die haben hat noch nie Tageslicht gesehen, die gehen nie raus). Das Jugendamt (die Kinder sitzen ja inmitten von Hundehaufen und Katzenpippi)
usw.
Doch alle sagen, sie können nichts machen. Das Ordnungsamt war da, die wurden aber nicht reingelassen.

Und seit neustem klingelt bei uns jeden Tag das Telefon, wo unsere lieben Mieter dran sind um uns mitzuteilen das die Balkontür jetzt kaputt ist oder das an den Kellerfenstern die Schaniere gebrochen sind.

Das Haus sieht aus wie wenn seit 100 Jahren nichts mehr gemacht worden wäre, in wahrheit wurde es vom Schwiegervater vor ca 6 Jahren saniert. Neue Bäder, neue Elektrick, neue Einbauküche! Alles kaputt. Ihr könnt euch das nicht vorstellen!

Und der Anwalt sagte uns das sich eine Zwangsvollstreckung über Jahre ziehen kann.
Wir dürfen alles bezahlen! Das Wasser und alle kosten für das Haus. Aber wir dürfen gar nicht machen nicht mal das Wasser abstellen oder so!

Ich bin einfach nur noch am ende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 20:57

Ich
würde denen Wasser und Strom abstellen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2011 um 16:33

Wie lautet denn die Frage?
Also wie man so menschlich sein kann? Du meintest sicher unmenschlich.... Ich schätze, selbst eine Antwort würde dir nichts nutzen.
Wichtig ist, dass ihr zu einem Anwalt gegangen seid.

Ich kann absolut verstehen, dass ihr total sauer seid! Aber ändern tut das die Situation leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2011 um 15:00

Puh, ist ja schlimm....
Da habt Ihr aber wirklich mehr als Pech.....!

Ich persönlich würde versuchen nicht nur über den normalen legalen Weg zu gehen.

Es kann nicht sein, daß das Jugendamt in diesem Fall nix unternimmt!!!!
Genau so sind schon Kinder verhungert, nur weil das JA nicht in die Wohnung gelassen wurde. Denen würde ich mit den vergangenen Fällen sowie mit der Presse drohen. Diese versu ht auf jeden Fall einzuschalten! Es gibt soch immer wieder Sendungen, ein denen die Reporter dann mithelfen die Sache zu klären.... und wenn man mit einem Reporter in das Jugendamt marschiert, dann werden die auch handeln! Am besten auch jemanden suchen, der bei der Zeitung arbeitet, mindestens das Lokalblatt in dem die Leute genauestens beschrieben werden. So kann das für die bald zu einem Spießrutenlauf vorort werden und ziehen vielleicht von alleine weg.

Auf den Renovierkosten werdet Ihr so oder so sitzen bleiben.... diese Leute haben meißt kaum Geld zum Pfänden.... wie es mit Lohnpfändung in dem Fall (Mitausfall) aussieht stünde noch offen.

Ich hatte damals "Glück". Meine Nomaden habe ich einfach rausgeräumt.... ich kenne auch von keinem Fall, bei dem diese Leute dann gerichtlich aktiv geworden sind. Die verschwinden meißt zum nächsten blauäugigen Vermieter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest