Home / Forum / Recht & Unrecht / Wie schwer darf ich als Frau heben?

Wie schwer darf ich als Frau heben?

5. August 2005 um 19:07

Ich arbeite in einer Matratzenabteilung und unserre Geschäftsführung verlangt ständig von uns, dass wir die Matratzen umstappeln. Das heißt: 20 -30 Matratzen müßen auf einem Hochregal gestappelt werden. Wir sind zwei Frauen, ca. 55 Kilo schwer und 160 cm groß. Es fällt uns schon schwer das Regal über die Leiter zu erreichen, es fällt uns noch schwerer diesen Gang mit einer Matratze zu machen die ca. 10 bis 20 Kilo wiegt. Nicht genug damit, danach müßen wir weitere 40 Matratzen von a nach b packen, damit die Preisstaffelung wieder stimmt. Das ganze einmal die Woche plus die Ware die wöchentlich kommt: zwischen 20 - 30 Matratzen und ca. 20 Lattenroste (die noch schwerer sind) müssen im Regal abgestellt werden. Hier ist aber alles eben zu erreichen.
Nun meine Frage: ist es zulässig Frauen mit so einer knochenarbeit zu beauftragen?
Das tägliche Matratzengeschäft, sprich Kunden bedienen und die Matratzen dazu herbei holen ist nicht das Problem, ist zwar auch immer wieder schwer aber das gehört zum Beruf der Verkäuferin.
Wäre toll wenn sich jemand damit auskennt und mir antworten könnte.
Danke eure Eva

Mehr lesen

7. August 2005 um 11:25

Also
das schwere Heben ist glaube ich nicht das Hauptproblem, denn es gibt noch andere Berufe in denen man auch als Frau Knochenarbeit verrichtet und 10-20 kg sind zumutbar, finde ich, wenn ihr zu zweit seid.

Fraglich finde ich, ob das in das Berufsbild einer Verkäuferin gehört. Wurdest du denn beim Einstellungsgespräch darauf hingewiesen? Ist ja eigentlich Lagerarbeit, wenn ich das richtig verstanden hab.

Da bleibt euch wohl nichts anderes übrig als mit eurem Chef mal darüber zu reden.

LG, koellegoerl

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 21:17
In Antwort auf henda_12684219

Also
das schwere Heben ist glaube ich nicht das Hauptproblem, denn es gibt noch andere Berufe in denen man auch als Frau Knochenarbeit verrichtet und 10-20 kg sind zumutbar, finde ich, wenn ihr zu zweit seid.

Fraglich finde ich, ob das in das Berufsbild einer Verkäuferin gehört. Wurdest du denn beim Einstellungsgespräch darauf hingewiesen? Ist ja eigentlich Lagerarbeit, wenn ich das richtig verstanden hab.

Da bleibt euch wohl nichts anderes übrig als mit eurem Chef mal darüber zu reden.

LG, koellegoerl

Nicht in Ordnung!
Ich halte das für eine Zumutung, wenn du als Frau regelmäßig (wenn du dazu noch feingliedriger gebaut bist oder gar Vorbelastet oder eine ungünstieg Konstitution dafür hast)über 20 Kilo schleppen müsstest.
Sieh einfach mal bei google nach Stichwort "Beckenboden" oder "weibliches Bindegewebe" nach, dann weißt du was ich meine.
Eine Frau ist halt kein Mann und oftmals liegen ihre Fähigkeiten auf anderen Gebieten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 14:07

Was hat denn das mit faul zutun?
Wenn die körperliche unversehrtheit darunter Gefahr läuft?
Wenn eine Frau selbst nicht mehr mitkriegt dass sie sich ihre Organe aufreißt dann tut sie mir echt Leid.
Man sollte aber nicht von Power-Frauen auf Normalo-Weibchen schließen.
Wieso ist das faul?
Es ist erwiesen dass durch ständige übermäßige Belastungen bei der Frau männliche Hormone übermäßig ansteigen.
Warum raten Frauenärzte denn Frauen für den Kinderwunsch z.B. DAZU, schwere körperliche Arbeiten ernsthaft einzuschränken!?
Frage doch die Ärzte!
Und wieso sollen Frauen daher faul sein, wenn sie sich weigern eine Senkung der Fortpflanzungsorgane zu provozieren?
Frauen mit schwachem Bindegewebe sollten keinen schweren körperlichen Dauerbelastungen ausgesetzt werden!
Kann ich auch lästern über die Warmduscher-Männer die mit 34 noch studieren,in der U-Bahn ihre hässlichen Londoner Turnschuhe auf den Sitzen abtreten wie Affen und sich von Mami oder gar Lebensabschnittsgefährten ihr Jura-Studium finanzieren lassen und am Wochenende mit ihren japanischen Mitschmarotzer-Studenten in den Bars vollsaufen bzw zukiffen anstatt einen Mann herzugeben(!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 5:11
In Antwort auf noemi_12893319

Was hat denn das mit faul zutun?
Wenn die körperliche unversehrtheit darunter Gefahr läuft?
Wenn eine Frau selbst nicht mehr mitkriegt dass sie sich ihre Organe aufreißt dann tut sie mir echt Leid.
Man sollte aber nicht von Power-Frauen auf Normalo-Weibchen schließen.
Wieso ist das faul?
Es ist erwiesen dass durch ständige übermäßige Belastungen bei der Frau männliche Hormone übermäßig ansteigen.
Warum raten Frauenärzte denn Frauen für den Kinderwunsch z.B. DAZU, schwere körperliche Arbeiten ernsthaft einzuschränken!?
Frage doch die Ärzte!
Und wieso sollen Frauen daher faul sein, wenn sie sich weigern eine Senkung der Fortpflanzungsorgane zu provozieren?
Frauen mit schwachem Bindegewebe sollten keinen schweren körperlichen Dauerbelastungen ausgesetzt werden!
Kann ich auch lästern über die Warmduscher-Männer die mit 34 noch studieren,in der U-Bahn ihre hässlichen Londoner Turnschuhe auf den Sitzen abtreten wie Affen und sich von Mami oder gar Lebensabschnittsgefährten ihr Jura-Studium finanzieren lassen und am Wochenende mit ihren japanischen Mitschmarotzer-Studenten in den Bars vollsaufen bzw zukiffen anstatt einen Mann herzugeben(!)

Na und?
wie gesagt, männer haben im schnitt 150% der kraft von frauen. wenn du für frauen dann bei 20kg ein limit setzt, sinds bei mann konsequenter weise 30kg. du kannst dir ja überlegen, was dann noch in unserer gesellschaft möglich wäre und was nicht...

eine normale gesunde frau kann ihren körper auch mal ein bisschen beanspruchen.


du benutzt hier recht unbestimmte begriffe, wo es mal schön wäre, wenn du die mal näher im sinne deiner auslegung erläuterst.
was sind denn z.b. "warmduscher"? was ist an ihnen verwerflich? wer sind denn bitte die "japanischen mitschmarotzer-studenten"?

und wie kommst du da überhaupt drauf? was hast das alles mit dem heben zu tun? und was willst du mit deinen ominösen londoner turnschuhen? sehe da jetzt nicht so den zusammenhang zu unserer diskussion.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 5:11
In Antwort auf noemi_12893319

Was hat denn das mit faul zutun?
Wenn die körperliche unversehrtheit darunter Gefahr läuft?
Wenn eine Frau selbst nicht mehr mitkriegt dass sie sich ihre Organe aufreißt dann tut sie mir echt Leid.
Man sollte aber nicht von Power-Frauen auf Normalo-Weibchen schließen.
Wieso ist das faul?
Es ist erwiesen dass durch ständige übermäßige Belastungen bei der Frau männliche Hormone übermäßig ansteigen.
Warum raten Frauenärzte denn Frauen für den Kinderwunsch z.B. DAZU, schwere körperliche Arbeiten ernsthaft einzuschränken!?
Frage doch die Ärzte!
Und wieso sollen Frauen daher faul sein, wenn sie sich weigern eine Senkung der Fortpflanzungsorgane zu provozieren?
Frauen mit schwachem Bindegewebe sollten keinen schweren körperlichen Dauerbelastungen ausgesetzt werden!
Kann ich auch lästern über die Warmduscher-Männer die mit 34 noch studieren,in der U-Bahn ihre hässlichen Londoner Turnschuhe auf den Sitzen abtreten wie Affen und sich von Mami oder gar Lebensabschnittsgefährten ihr Jura-Studium finanzieren lassen und am Wochenende mit ihren japanischen Mitschmarotzer-Studenten in den Bars vollsaufen bzw zukiffen anstatt einen Mann herzugeben(!)

Na und?
wie gesagt, männer haben im schnitt 150% der kraft von frauen. wenn du für frauen dann bei 20kg ein limit setzt, sinds bei mann konsequenter weise 30kg. du kannst dir ja überlegen, was dann noch in unserer gesellschaft möglich wäre und was nicht...

eine normale gesunde frau kann ihren körper auch mal ein bisschen beanspruchen.


du benutzt hier recht unbestimmte begriffe, wo es mal schön wäre, wenn du die mal näher im sinne deiner auslegung erläuterst.
was sind denn z.b. "warmduscher"? was ist an ihnen verwerflich? wer sind denn bitte die "japanischen mitschmarotzer-studenten"?

und wie kommst du da überhaupt drauf? was hast das alles mit dem heben zu tun? und was willst du mit deinen ominösen londoner turnschuhen? sehe da jetzt nicht so den zusammenhang zu unserer diskussion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 5:17

Und wem soll
er bitte einen mann hergeben? welchen mann? und warum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2005 um 14:37
In Antwort auf jed_12537471

Na und?
wie gesagt, männer haben im schnitt 150% der kraft von frauen. wenn du für frauen dann bei 20kg ein limit setzt, sinds bei mann konsequenter weise 30kg. du kannst dir ja überlegen, was dann noch in unserer gesellschaft möglich wäre und was nicht...

eine normale gesunde frau kann ihren körper auch mal ein bisschen beanspruchen.


du benutzt hier recht unbestimmte begriffe, wo es mal schön wäre, wenn du die mal näher im sinne deiner auslegung erläuterst.
was sind denn z.b. "warmduscher"? was ist an ihnen verwerflich? wer sind denn bitte die "japanischen mitschmarotzer-studenten"?

und wie kommst du da überhaupt drauf? was hast das alles mit dem heben zu tun? und was willst du mit deinen ominösen londoner turnschuhen? sehe da jetzt nicht so den zusammenhang zu unserer diskussion.

Also
das wundert mich nun überhaupt nicht, dass dieser Beitrag gekommen ist. Er musste kommen und ich finde auch zu recht. Es gibt sicher genug Frauen die 5-10kg schaffen würden. Daher tut es mir schon weh diese Verallgemeinerung, dass es für Frauen zu schwer ist, zu lesen. In deinem(!) Fall würde ich versuchen, einen anderen Weg zu gehen. Vielleicht könnte dir ein Arzt bescheinigen (keine ahnung wie sich das nennt), dass du nicht mehr als eine gewisse zumutbare Last tragen darfst. Meine Mutter hat eine mittlerschwere Osteoporose und hat einen solchen Bescheid bekommen (bin allerdings aus Österreich). Oder wie wärs mit einem Gabelstapler oder so? Vielleicht findet dann ja die Geschäftsführung auch Alternativen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2005 um 15:34
In Antwort auf jed_12537471

Und wem soll
er bitte einen mann hergeben? welchen mann? und warum?

Antwort ist
>mÖpp!<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 3:34

Hab ich doch gesagt...
also wenn die bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin für frauen jeweils fünf und für männer siebeneinhalb kilo nennt, entspricht das bei männern ja ziemlich genau 150% der körperkraft der frau, was mir ja in manchen beiträgen oben abgesprochen wurde.

danke, dass du in diesem punkt meine aussage unterstützt...

andererseits: die empfehlungen sind zwar schön und gut. aber in der praxis gibts nunmal viele jobs, in denen dem körper deutlich mehr zugemutet werden muss. da geht es einfach nich anders (z.b. bei der bergung / beim transport von patienten...)
von daher sind diese richtwerte in vielen bereichen einfach nich praktikabel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 12:37

Das denke ich auch...
vor allem kann das zumutbare Gewicht doch auch nur ein Richtwert sein. Ist doch klar, daß eine große kräftige Frau schwerer heben kann als eine kleine zierliche.
Ich bin auch so ne kleine *schwache* 160-Frau und hab vor kurzem mit ner Freundin ein 23kg-Paket zur Post geschleppt - mein Rücken tat mir drei Tage lang weh und meine Arme haben beim Tragen dermaßen gezittert, daß es mich wundert, daß ich das Ding nicht auf halben Wege fallen gelassen hab. Und wenn ich mir vorstelle, ich hätte das Ganze noch über Kopf heben müssen oder fünf Tage die Woche machen...
Und dabei mach ich sogar Kraftsport
Ne, mit Faulheit hat das gar nichts zu tun. Es gibt halt Menschen, die rein von ihrer Konstitution schon schwächer sind... sowohl bei Frauen als auch bei Männern... warum muß man denen unbedingt sowas zumuten? Nur weil's in manchen "extremen" Berufen wie Sanitäter etc schon mal vorkommt, daß Frauen schwer heben müssen? Das ist kein Argument.

Ivy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 8:56

Heben....
Was für Jammerlappen doch manche Frauen sind!

Erstens haben sie bei Arbeitsaufnahme gewußt, was auf sie zukommt. Aber daheim können siie dauernd ihre Bälger rumschlleppen, da wird nicht gejammert...... Nee, echt unverständlich....Devotion2

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 1:16

Wie schwer darf ich als Frau heben
25 kg maximal und dass auch nur kurzfristig.
Beim Mann sind es 40 kg.
Ich finde so einige Kommentare auf dieser Seite völlig daneben.
Hier geht es um geschriebene Gesetze und nich um Faulheit
oder Gejammer.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2014 um 16:09

Sehr diskriminierend und frauenfeindlich
Frausein ist da nicht die Ausrede. In meinem Job, seit 4 Jahren jeden Tag schwer heben! Das hat seine Folgen! Schulterentzündung und an beiden Händen Karpaltunnersyndrom. Bin ab nächste Woche krankgeschrieben. Wegen solchen Menschen wie Du, die mich faul nennen, habe ich trotz Warnungen meines Arztes weitergemacht. Da siehst man wie solche Menschen wie Du einem schaden können!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2017 um 7:31
In Antwort auf monifa_12118613

Ich arbeite in einer Matratzenabteilung und unserre Geschäftsführung verlangt ständig von uns, dass wir die Matratzen umstappeln. Das heißt: 20 -30 Matratzen müßen auf einem Hochregal gestappelt werden. Wir sind zwei Frauen, ca. 55 Kilo schwer und 160 cm groß. Es fällt uns schon schwer das Regal über die Leiter zu erreichen, es fällt uns noch schwerer diesen Gang mit einer Matratze zu machen die ca. 10 bis 20 Kilo wiegt. Nicht genug damit, danach müßen wir weitere 40 Matratzen von a nach b packen, damit die Preisstaffelung wieder stimmt. Das ganze einmal die Woche plus die Ware die wöchentlich kommt: zwischen 20 - 30 Matratzen und ca. 20 Lattenroste (die noch schwerer sind) müssen im Regal abgestellt werden. Hier ist aber alles eben zu erreichen.
Nun meine Frage: ist es zulässig Frauen mit so einer knochenarbeit zu beauftragen?
Das tägliche Matratzengeschäft, sprich Kunden bedienen und die Matratzen dazu herbei holen ist nicht das Problem, ist zwar auch immer wieder schwer aber das gehört zum Beruf der Verkäuferin.
Wäre toll wenn sich jemand damit auskennt und mir antworten könnte.
Danke eure Eva

Lastenhandhabungsverordnung googeln
https://www.vbg.de/apl/arbhilf/unterw/3_heb.htm

In der Praxis interessiert dies aber kaum einen AG, kaum einen Arzt noch die BG.
Wer nicht spurt und aufgrund vom schweren Heben und Tragen erkrankt dem droht Arbeitsplatzverlust. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Betreuungsunterhalt
Von: pablina1509
neu
26. September 2017 um 12:34
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen