Home / Forum / Recht & Unrecht / Zahle ich zu viel für Strom ?

Zahle ich zu viel für Strom ?

28. Januar 2011 um 7:51

*Hallo ,**

Ich bin alleinstehend und wohne in einer **55m** kleinen Wohnung in **NRW**
Mein Strom Anbieter ist **Eon .**

Ich habe folgendes problem ,
meiner meinung nach zahle ich Zu viel für strom " 1**50 Im monat** "

In meiner wohnung sind nur 3 Geräte angeschlossen ein Computer der eigentlich immer an ist , der backoffen der oft zu der Essenszubereitung verwendet wird bzw der Herd und natürlich ein Kühlschrank , ein Fehrseher ist zwar natürlich auch vorhanden wird aber NIE benuzt ^^.

Natürlich gibt es auch andre Geräte die strom verbrauchen wie Licht und Heizung die aber nicht unötig eingeschaltet werden und Sparsam verwended werden.

**Meine Frage ist :**

Ist es wirklich normal das ich 150 für strom zahlen muss wen Ich Aleine wohne und dan noch nicht wirklich ( meiner meinung nach ) viel Strom verbrauche ?

Könnte der kühlschrank deffekt sein ? Wie finde ich es heraus ?
liegt es am backoffen ?
oder vll doch am Computer ?

Ich Wohne hier seit 2 jahren und zahle seit dem 150-180 Im monat also sieht es schlecht aus das ich was zurück bekomme da ich schon für das lezte jahr trodzem 90 nachzahlen musste !

Der verbrauch von 01.01.2010 bis 01.12.2010 war bei 8.342 kWh ( HZ 2.073 kWh ) ( NT 6.269 kWh)

Ich wäre für alle Antworten sehr dankbar

PS : Der Strom zähler ist im Keller in einen geschlossenen raum zu dem ich nur mit terminvereinbarung zutritt bekomme.

Mehr lesen

28. Januar 2011 um 11:02

Strom
schalte doch zunächst mal ALLES aus und beobachte deinen Zähler - dreht der sich? dann ist was faul.
Dann gibt es Messgeräte vom Anbieter (EON oder was gibt es bei Euch für einen regionalen Anbieter?) zur Miete, die könnte man mal Tage/Wochen zwischen den Verbraucher (Kühlschrank bspw.) und der Steckdose hängen, da wird berechnet wieviel Strom gezogen wurde - die gibt es aber auch zu kaufen, sind dann allerdings evtl. nicht ganz so genau, aber zum groben Überprüfen reicht es.
Also 150Euro find ich ganz schon fett, wir bezahlen etwa 100Euro, sind aber auch Häuslebesitzer mit 2 Kindern....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2011 um 14:17

...
Hast du zur Warmwasserbereitung einen Boiler oder einen Durchlauferhitzer? Den PC die ganze Zeit durchlaufen zu lassen, ist natürlich nicht so super, weißt du sicherlich selbst. Außerdem sollte man nicht benutze Geräte nicht im Standby laufen lassen, sondern immer ganz vom Strom trennen.

Unabhängig davon sind 8.342 kWh deutlich zuviel. Der durchschnittliche Verbrauch in einem Singelhaushalt liegt bei etwa 1.500 kwh, wenn man sehr verschwenderisch ist, sind auch noch Werte um die 2.500 bis 3.500 kwh realistisch, aber selbst das toppst du ja noch um mehr als das doppelte.

Beherzige unbedingt flyingkats Rat und überprüfe schnellstmöglich den Stromzähler. Eine meiner Cousinen hatte mal einen ähnlich utopischen Stromverbrauch, da kam dann zum Schluss raus, dass der Stromverbrauch des Ladens unter ihrer Wohnung über ihren Zähler lief.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2011 um 16:02

Jeder zahlt zu viel strom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2011 um 19:13

...
Finde auch, dass das für eine Einzelperson ziemlich viel ist.
Kann es sein, dass vielleicht Deine Heizung über Strom läuft (Nachtspeicherofen?)?

Ich lebe alleine in einer 70 qm Wohnung und zahle jeden Monat 38 Euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 12:09
In Antwort auf antoni_11910573

Jeder zahlt zu viel strom

Info!
Augen auf beim Stromanbieterwechsel im Internet!

http://bit.ly/gafqa8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 12:10
In Antwort auf flyingkat

Strom
schalte doch zunächst mal ALLES aus und beobachte deinen Zähler - dreht der sich? dann ist was faul.
Dann gibt es Messgeräte vom Anbieter (EON oder was gibt es bei Euch für einen regionalen Anbieter?) zur Miete, die könnte man mal Tage/Wochen zwischen den Verbraucher (Kühlschrank bspw.) und der Steckdose hängen, da wird berechnet wieviel Strom gezogen wurde - die gibt es aber auch zu kaufen, sind dann allerdings evtl. nicht ganz so genau, aber zum groben Überprüfen reicht es.
Also 150Euro find ich ganz schon fett, wir bezahlen etwa 100Euro, sind aber auch Häuslebesitzer mit 2 Kindern....

Augen auf....
Augen auf beim Stromanbieterwechsel im Internet!

http://bit.ly/gafqa8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 18:29
In Antwort auf antoni_11910573

Jeder zahlt zu viel strom

Wie finde ich den richtigen Stromanbieter in diesem ganzen Anbieter- und Tarifwirrarr?
Hallo,

ich habe lange im Internet nach ordentlichen Vergleichsseiten gesucht die mehr bieten als nur eine Tariftabelle mit Eingabefenstern. Als ich dann irgendwann endlich mal auf der Webseite http://www.stromanbietervergleich.biz war ich doch sehr positiv überrascht.

Dieser Webmaster bietet nicht nur einfach so kalt Eingabefenster zum Tarifberechnen sondern auch viele weitere nützliche Infos. Beispielsweise erklärt er auch wie man mit ganz einfachen Mitteln seine Stromkosten einfach senken kann. Außerdem wird auch detailliert erklärt was der Unterschied zwischen den verschiedenen Methoden der Energiegewinnung ist.

Im Tarifrechner kann man sich dann ganz einfach nach wenigen Angaben den besten Tarif heraussuchen lassen. Als ich mal selbst einige Tarife verglichen habe war ich doch sehr über die extremen Preisunterschiede überrascht. Früher hatte ich immer angenommen es würde hier nur um ein paar lächerliche Euros gehen aber wenn man mal den Unterschied zwischen dem billigsten und dem teuersten Anbieter vergleicht dann sind das doch schon ganz extreme Unterschiede die teilweise gleich mehrere Hundert Euro pro Jahr ausmachen können. Dies dürfte schon Grund genug sein auch die Stromtarife wenigstens 1 mal im Jahr zu vergleichen.

Ein Vergleich auf www.stromkostenvergleich.biz ist kostenlos und sicher kein Fehler.

Vielen Dank an alle die meinen Beitrag gelesen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen