Home / Forum / Recht & Unrecht / Zeitvertrag läuft aus

Zeitvertrag läuft aus

22. August 2006 um 9:38

Ich habe einen Zeitvertrag der ende des Jahres ausläuft. Da ich nun in der 10ssw bin frage ich mich wann ich meinen Arbeitgeber informieren muss, da die Firma nicht in Hamburg ist habe ich noch nie einen von denen gesehen. Und sie haben bisher meinen Vertrag immer verlängert und sie müssen mich ja 3Monate vorher benachrichtigen ob sie verlängern oder nicht. Das wäre ja jetzt ende September anfang Oktober kann ich solange nichts von meiner Schwangerschaft erzählen bis ich den neuen Vertrag habe???

Wäre lieb wenn ich eine antwort bekomme und Danke im voraus.

Mehr lesen

4. September 2006 um 23:14

Mir ging es genauso....
und ich hab auch lange überlegt was ich machen soll. Bin dann zu dem Entschluss gekommen, dass ich mit dem Personalrat rede, denn dieser hat Schweigepflicht und kennt sich mit dem gesetzlichen Vorschriften aus.

Ich wurde im Oktober 2005 schwanger, Arbeitsvertrag ging bis 31.01.2006 und habe im Dezember, also so um die 12-13. SSW rum den Personalrat eingeschaltet, mit der Begründung, dass ich solange die Schwangerschaft verschwiegen habe, weil ich schonmal eine Fehlgeburt hatte und man allgemein sagt, das die Häufigkeit einer Fehlgeburt bis zur 13.-14. SSW ist.

Will Dich jetzt wegen Fehlgeburt nicht verunsichern, aber das Argument war für mich damals wichtig und mein Vertrag wurde bis 31.08.2006 verlängert, was natürlich super war, da ich noch komplett Mutterschaftsurlaub bekommen habe.

Wenn Du jetzt 12./13. Woche bist dann wird das echt knapp und ich würde mir an Deiner Stelle gut überlegen was ich mache. Denn wenn Du nun erst Anfang Oktober eine Verlängerung bekommst bist Du in der 15./16. Woche. (Es gibt Klauseln wo erwünscht ist, dass man beim Arbeitgeber mit der 13. SSW die Schangerschaft angibt) Wenn Du dann den Vertrag unterschreibst, kann es sein, dass Du dann auch irgenwann zur Rede gestellt wirst oder sogar Vorwürfe bekommst. Der Arbeitgeber ist bei sowas auch nicht doof und kann rechnen. Irgendwann kannst Deine Schwangerschaft auch nicht mehr verbergen. Also lieber erstmal Personalrat um Hilfe bitten und bei der Wahrheit bleiben, somit kannst Du reinen Gewissens in die Arbeit gehen und wenn er nicht verlängert wird, gehts auch irgendwie weiter!

Wünsche Dir noch eine schöne Schwangerschaft und die richtige Entscheidung!

LG Lunali

Gefällt mir

10. September 2006 um 17:51

@terrormieze
ich kann dich beruhigen. Du musst deine Schwangerschaft nicht bekannt geben. Das Mutterschutzgesetz sagt zwar, dass man es sollte, da man sonst keinen Schutz hat, aber dein Arbeitgeber kann dich nicht belangen, weil du es verschwiegen hast. Du kannst ja mal Fälle vom europäischen Gerichtshof lesen. Ich hatte mir nämlich auch Gedanken gemacht, weil ich einen neuen Jpb angeboten bekommen habe. Ich habe mich aber gegen den Job entschieden, weil ich das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann. Ich würde einfach warten, bis ich die Verlängerung habe und dann ein wenig später von der Schwangerschaft erzählen. Du musst aber selber entscheiden, ob du mit der Situation leben kannst?! Dein Arbeitgeber könnte verärgert sein.
Ich wünsche dir noch viel Glück.
Jenny (15+5)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen