Home / Forum / Recht & Unrecht / Zusammenziehen mit dem Freund

Zusammenziehen mit dem Freund

7. Januar 2006 um 18:21 Letzte Antwort: 16. Januar 2006 um 12:02

Hallo!!

Ich will mit meinem Partner zusammenziehen. Mich würde mal interessieren, ob sich dadurch für mich steuerlich oder Versicherungsmäßig was ändert.
Ich bin im Moment in der Ausbildung zur Hotelfachfrau..
Kindergeld würde ja weiter bezahlt werden oder?

Vielen Dank für eure Hilfe

Mehr lesen

7. Januar 2006 um 21:28

Hallo
steuerlich ändert sich nichts, solange Ihr nicht heiratet.

Versicherungsmäßig hängt es von den Verträgen ab. Manche Versicherungen nehmen Lebensgefährten kostenlos auf. Müsst Ihr im Einzelnen nachfragen.

Kindergeld bekommst Du selbstverständlich weiter. Auch wenn Ihr zusammen zieht, ist das Kind ja nicht verschwunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2006 um 10:05

Umzug in Richtung Arbeitsstelle
Wenn Du dadurch näher zu Deiner Arbeitsstelle ziehst und sich deine tägliche Fahrt um insgesamt mind. 1 Std. Fahrzeit verkürzt, kannst Du Umzugskosten von der Steuer absetzen. Ansonsten könnt Ihr die Privathaftpflicht zusammenlegen (ist günstiger). Eine wird gekündigt und die andere mit auf den Partner ausgedehnen, spart ca. 40% der Beiträge. Allerdings ist dann nicht mehr versichert wenn einer was vom anderen zerdeppert (also Schäden untereinander, aber das passiert ja wohl auch eher selten). Check die Autoversicherung, wenn nur Du+Lebenspartner das Auto fahren wirds billiger. Wenn Du in der Ausbildung bist und Dein Partner nicht mehr, könnt Ihr mal bei der Telekom prüfen, ob es sinnvoll ist, das Telefon auch Dich laufen zu lassen (ev. Sozialtarif, je nach Höhe der Ausbildungsvergütung, auch später, falls Studium geplant, allerdings ohne Flatraten etc.).
Denkt dran dass beim Mehrfamilienhaus zu melden ist, wenn plötzlich 2 statt 1 Person dort wohnen (Umlage Wasser, Müll usw.). Irrelevant bei neu gemieteter Wohnung.
Beim Abschluss von Versicherungen (Hausrat, Haftpflicht, Kfz..) kann es Tabatte geben, wenn man alles/mehreres bei derselben Versicherung versichert.
Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2006 um 10:09

Kindergeld
hat damit nix zu tun.
Früher konnte man bei der Krankenversicherung eine Befreiung von der Rezeptgebühr/Praxisgebühr usw. bekommen, wenn man in der Ausbildung alleine wohnte. Frag mal bei der Krankenkasse, kann sein, dass es das nicht mehr gibt.
Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2006 um 22:05

Versicherung
Z.B. in der Haftpflichtvers. Wenn ihr beide eine habt, dann könntet ihr Geld sparen, wenn ihr sie zusammenlegt. Wenn du bisher über deine Eltern versichert warst und dein Freund auch, dann solltet du unbedingt eine eigene abschließen, da man über die Eltern nur versichert ist, wenn man im gleichen Haushalt lebt oder zu Ausbildungszwecken umziehen muss, aber 1.Wohnsitz noch bei den Eltern ist. Kostet etwa 80 Euro im Jahr und ist echt wichtig.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2006 um 12:42
In Antwort auf zeus_12440067

Hallo
steuerlich ändert sich nichts, solange Ihr nicht heiratet.

Versicherungsmäßig hängt es von den Verträgen ab. Manche Versicherungen nehmen Lebensgefährten kostenlos auf. Müsst Ihr im Einzelnen nachfragen.

Kindergeld bekommst Du selbstverständlich weiter. Auch wenn Ihr zusammen zieht, ist das Kind ja nicht verschwunden

Danke
Hat mir echt alles weiter geholfen.
Und wenn ich das richtig verstehe ist für mich ja nur relevant eine eigene Haftpflicht und Unfallversicherung abzuschließen.
KFZ- leider nein.. ;-(

wenn ich mich ummmelde.. Muss ich überall die neue adresse angeben, also alles wichtige wie bank, arbeitsplatz...
bei der post auch?

Danke schon mal im voraus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2006 um 12:02
In Antwort auf henye_12516844

Danke
Hat mir echt alles weiter geholfen.
Und wenn ich das richtig verstehe ist für mich ja nur relevant eine eigene Haftpflicht und Unfallversicherung abzuschließen.
KFZ- leider nein.. ;-(

wenn ich mich ummmelde.. Muss ich überall die neue adresse angeben, also alles wichtige wie bank, arbeitsplatz...
bei der post auch?

Danke schon mal im voraus...

Allen..
..die neue Adresse mitteilen, die Dir einfallen (Bank, Arbeitgeber, Versicherungen, Handy (!!), Krankenversicherung, ggf. PAYBACK & Co., ev. sep. Kreditkartenfirma, ggf. Versandhäuser (Otto & Co., ebay?). Ansonsten ists ja nicht so schlimm, wenn doch noch ein Brief bei Deinen Eltern ankommt, sie geben ihn Dir sicher kurzfristig weiter. Nachsendeauftrag würde ich mir daher sparen.
Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen