Home / Forum / Recht & Unrecht / Zwei knifflige Fragen

Zwei knifflige Fragen

8. Juli 2007 um 12:58

obwohl ich glaube mich schon relativ gut informiert zu haben ist mir eine Sache mit dem Elterngeld immer noch nicht klar:

also das Geld während der zwei Monate Mutterschutz vom Arbeitgeber und der Krankenkasse bekommt man tageweise (also ab dem Tag der geburt für 2 Monate) und danach bekommt man Elterngeld, aber das Elterngeld bekommt man für volle Kalendermonate.
Wie muss ich mir das dann vorstellen wenn mein Mutterschutz beispielsweise am 10. September endet. Bekomme ich dann erst Elterngeld ab 1. Oktober oder läuft die Berechnung dann von 11. September bis 11. Oktober usw. oder wie soll das gehen?
Weiss das jemand von Euch?
Vielen Dank schonmal und liebe Grüße


die zweite Frage ist WANN genau man dem Arbeitgeber mitteilen soll dass man Elternzeit beanspruchen möchte. Ich wollte es meinem Arbeitgeber shcon vor der Geburt mitteilen, aber die meinten zu mir ich solle erst mal warten bis das Kind da ist. Aber wie lange man warten kann wenn das Kind da ist, darüber gabs in ein und derselben Firma zwei Aussagen: die einen meinten 7 Wochen vor Ende des Mutterschutzes (also eine Woche nach der Geburt), die anderen meinten 4 Wochen vor Ende des Mutterschutzes. Ich hab dann beim Familienministerium das Gesetz durchgelesen aber nix darin gefunden ?!

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

Mehr lesen

8. Juli 2007 um 20:20

Hallöchen!
Also,
die 8 Wochen Mutterschutz werden dir auf das Elterngeld angerechnet
Wenn du,um dein Beispiel oben aufzugreifen,am 10. Juli entbindest ( 10. 9. Ende der Muterschutzfrist),erhältst du für die 2 Monate das Geld vom Arbeitgebr und KK,ab dem 11.9. bezahlt die Familienkasse für den Monat anteilig ( bis zum 30.9.).Nach dem Muterschutz erhältst du also nur 8 bzw 10(wenn dein Mann zu Hause bleibt) Monate das Elterngeld.Das ist Besch.. ist aber so,leider!
Zur zweiten Frage:Soweit ich weiß mus du innerhalb von 14 Tagen,nach Geburt,deinem Arbeitgeber mitteilen wie lange du Zuhause bleiben möchtest.Da du eh die Gburtsurkunde benötigst,wird es frühstens 1 Woche nach Geburt möglich,das bekannt zu gebe (so wars zumindest bei mir)
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Viel Glück für die Geburt
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2007 um 20:47
In Antwort auf snooky772001

Hallöchen!
Also,
die 8 Wochen Mutterschutz werden dir auf das Elterngeld angerechnet
Wenn du,um dein Beispiel oben aufzugreifen,am 10. Juli entbindest ( 10. 9. Ende der Muterschutzfrist),erhältst du für die 2 Monate das Geld vom Arbeitgebr und KK,ab dem 11.9. bezahlt die Familienkasse für den Monat anteilig ( bis zum 30.9.).Nach dem Muterschutz erhältst du also nur 8 bzw 10(wenn dein Mann zu Hause bleibt) Monate das Elterngeld.Das ist Besch.. ist aber so,leider!
Zur zweiten Frage:Soweit ich weiß mus du innerhalb von 14 Tagen,nach Geburt,deinem Arbeitgeber mitteilen wie lange du Zuhause bleiben möchtest.Da du eh die Gburtsurkunde benötigst,wird es frühstens 1 Woche nach Geburt möglich,das bekannt zu gebe (so wars zumindest bei mir)
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Viel Glück für die Geburt
LG

Fehlerteufel!
Du erhältst 10 bzw 12 (statt 8 und 10 ) das Elterngeld!
Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2007 um 21:22
In Antwort auf snooky772001

Hallöchen!
Also,
die 8 Wochen Mutterschutz werden dir auf das Elterngeld angerechnet
Wenn du,um dein Beispiel oben aufzugreifen,am 10. Juli entbindest ( 10. 9. Ende der Muterschutzfrist),erhältst du für die 2 Monate das Geld vom Arbeitgebr und KK,ab dem 11.9. bezahlt die Familienkasse für den Monat anteilig ( bis zum 30.9.).Nach dem Muterschutz erhältst du also nur 8 bzw 10(wenn dein Mann zu Hause bleibt) Monate das Elterngeld.Das ist Besch.. ist aber so,leider!
Zur zweiten Frage:Soweit ich weiß mus du innerhalb von 14 Tagen,nach Geburt,deinem Arbeitgeber mitteilen wie lange du Zuhause bleiben möchtest.Da du eh die Gburtsurkunde benötigst,wird es frühstens 1 Woche nach Geburt möglich,das bekannt zu gebe (so wars zumindest bei mir)
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Viel Glück für die Geburt
LG

Familienkasse ?
Danke Dir, aber ich habs noch nicht ganz verstanden, heisst das dass ich dann ab dem 11.9 bis 30.9 anteilig Elterngeld bekommen würde? Ich dachte halbe Monate gibts nicht?
Steh grad aufm Schlauch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2007 um 21:32
In Antwort auf juttina

Familienkasse ?
Danke Dir, aber ich habs noch nicht ganz verstanden, heisst das dass ich dann ab dem 11.9 bis 30.9 anteilig Elterngeld bekommen würde? Ich dachte halbe Monate gibts nicht?
Steh grad aufm Schlauch

Juhu,
wollte eigentlich nur damit sagen,dass für den Rest des Monats halt die Familienkasse aufkommt,also...
11.07.-10.08.KK und AG
11.08.-10.09.KK und AG
11.09.-10.10.Fam.kasse
11.10.-10.11.Fam.kasse
11.11.-10.12.Fam.kasse
usw.
Hab ich auch ein wenig doof geschrieben,liegt bestimmt daran,dass ich mein Gehalt immer zum ersten ausbezahlt bekommen habe.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2007 um 18:47
In Antwort auf snooky772001

Juhu,
wollte eigentlich nur damit sagen,dass für den Rest des Monats halt die Familienkasse aufkommt,also...
11.07.-10.08.KK und AG
11.08.-10.09.KK und AG
11.09.-10.10.Fam.kasse
11.10.-10.11.Fam.kasse
11.11.-10.12.Fam.kasse
usw.
Hab ich auch ein wenig doof geschrieben,liegt bestimmt daran,dass ich mein Gehalt immer zum ersten ausbezahlt bekommen habe.
LG

Das habe ich jetzt verstanden aber dann habe ich schon die nächste Frage
ich würde gerne ab Januar 2008 wieder anfangen zu arbeiten. Wenn ich mir das jetzt so ansehe wäre es aber ja dann schlau dem Arbeitgeber nicht zu sagen "ab 01.01.08, sondern (nach dem Beispiel) zu sagen ab dem 11.01.08 damit der Monat Elterngeld noch voll ist. Oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2007 um 13:43
In Antwort auf juttina

Das habe ich jetzt verstanden aber dann habe ich schon die nächste Frage
ich würde gerne ab Januar 2008 wieder anfangen zu arbeiten. Wenn ich mir das jetzt so ansehe wäre es aber ja dann schlau dem Arbeitgeber nicht zu sagen "ab 01.01.08, sondern (nach dem Beispiel) zu sagen ab dem 11.01.08 damit der Monat Elterngeld noch voll ist. Oder??

Wenn dein Mann
nicht zu Hause bleibt,dann bestimmt.Du kannst ja Bestimmen,wann du wieder anfangen möchtest zu arbeiten.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2007 um 18:00
In Antwort auf snooky772001

Wenn dein Mann
nicht zu Hause bleibt,dann bestimmt.Du kannst ja Bestimmen,wann du wieder anfangen möchtest zu arbeiten.
lg

Mein Mann
wird dann schon noch weiter zu Hause bleiben, aber für mich ändert das doch nichts!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 11:35

Warum
sollst Du es dem Arbeitgeber nicht sagen, dass du Elternzeit in Anspruch nehmen willst? Es ist doch nur fair, wenn er sich schon darauf einstellen kann!
Und "ablehnen" oder so kann er eh nicht.
Lass dich doch nicht von anderen beeinflussen, sag es deinem Arbeitgeber einfach und gut ist.

LG
Michy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club